Drei aktuelle Studien bewerten in diesem Jahr den Markenwert von Unternehmen: Der Brand Finance-Report, die BrandZ-Studie sowie die deutschlandweite Interbrand-Untersuchung. Dabei untersuchen die Brand Finance-Studie sowie die BrandZ-Studie Unternehmen im internationalen Wettbewerb. Globaler Gewinner des führenden Brand-Finance-Reports ist in diesem Jahr Apple. Die Erfinder des iPhone gelten als wertvollste Marke der Welt, Lego dagegen darf sich mit dem Etikett der stärksten Marke schmücken. Der dänische Spielzeughersteller Lego ist sowohl bei Kindern als auch Eltern sehr beliebt, hat mit Hilfe erfolgreicher Investments seine Markenpräsenz ausgebaut und geht daher nun als Sieger im Ranking des Bekanntheits- und Beliebtheitsgrades hervor.

Im nationalen Vergleich der Brand Finance Studie liegt die Telekom in diesem Jahr auf Platz 2 – hinter BMW. Der Markenwert der Telekom liegt demnach bei 31,1 Milliarden US-$, BMW schafft es auf 33,07 Milliarden US-$, hinter der Telekom liegen Volkswagen und Mercedes.

Die Telekom wird immer wertvoller

Auch in den beiden anderen Untersuchungen steht die Telekom vorbildlich da. Die kürzlich veröffentlichte BrandZ-Studie und die jetzt durch "Interbrand" verliehenen Auszeichnungen "Best German Brands" bestätigen den hohen Wert der Marke Telekom.
Das Marktforschungsunternehmen Millward Brown errechnete dabei in der BrandZ-Studie den zweiten Platz im deutschen Ranking hinter SAP. International schafft es die Telekom auf den 27. Platz, SAP liegt auf Rang 24.

Die Telekom konnte sich um einen Platz verbessern

Interbrand dagegen sieht die Telekom unter allen deutschen Marken auf dem dritten Platz, hinter den Autobauern Mercedes und BMW, gefolgt von SAP und Volkswagen. Interbrand kümmert sich ausschließlich um Unternehmen hierzulande, in das Ranking fließen 50 Firmen mit Hauptsitz Deutschland ein. Untersucht wird die jährliche Entwicklung der Unternehmen sowie der deutschen Wirtschaft allgemein. Dabei konnte sich die Telekom im Vergleich zum letzten Jahr um einen Platz verbessern. 2014 fand man den Rosa Riesen als Marke noch auf dem vierten Rang.

Was alle Wirtschaftsstudien gemeinsam haben: Sie bescheinigen der Telekom eine deutliche Wertsteigerung gegenüber dem letzten Jahr. Neu dagegen ist der erste Platz von Apple in der internationalen Brand Finance Studie. Mit einem Sprung von 67 Prozent verdrängte Apple den Internet-Riesen Google von Platz 1. Millward Brown erklärte den Zuwachs beim Markenwert von Apple vor allem mit dem Erfolg des iPhone 6. Demnach zählt das Unternehmen einen Markenwert von 247 US-Dollar, Google ist nach der Studie 173,6 Dollar wert.

 

Zur Interbrand-Studie

www.bestgermanbrands.com

 

Zur Studie von Millward Brown:

http://www.millwardbrown.com

 

Zur Brand Finance-Studie:

http://www.brandfinance.com