Ziersteine in Peppermint, mineralische Holzspäne, zartes Grün fürs Dach: Die Welt von Maks Eco Products ist zwar oft steinhart, aber dafür bunt. Exotische Mineralien und ausgefallene Dachbegrünung sowie Mauersysteme mit roten, gelben oder silberfarbenen Steinen sind das Zuhause von Thomas Babic.

Seit 2007 handelt der Bauunternehmer mit allem, was den Rasen schöner, das Dach grüner und den Garten wohnlicher macht. Garten- und Landschaftsbauer, Hobbygärtner und Hausbesitzer kaufen bei MAKS ECO PRODUCTS ein – vor Ort in Flehingen und Bruchsal und jetzt auch übers World Wide Web. Mehr als 90 Produkte sind im Online-Shop nur einen Klick entfernt.

Mit wenigen Mausklicks zum eigenen Online-Shop Kieselsteine in allerlei Formen und Farben sind bei Maks Eco Products zu finden. Der Online-Shop wurde mit Hilfe der Telekom-Shop-Lösung erstellt. (© 2015 Rainer Sturm bei pixelio.de)

Ein Online-Shop muss auch gefunden werden

„Mir war klar, dass ich einen eigenen Online-Shop brauche, um meine Produkte an den Mann zu bringen“, erklärt Babic. Doch bevor Steine und Rasen in den virtuellen Laden wanderten, gab es noch viele Fragezeichen: Wie lässt sich eine professionelle Webseite einrichten? Worauf muss ich achten, damit mein Online-Shop überhaupt gefunden wird?

Bei seiner Recherche ist Babic auf die Onlineshop-Lösungen der Deutschen Telekom gestoßen. Das Werkzeug funktioniert denkbar einfach, ist günstig und hat einen weiteren entscheidenden Vorteil – der Anwender muss sich um nichts weiter kümmern, auch die Technik dahinter wird von der Telekom betrieben. Die  notwendige Infrastruktur steht in hochsicheren ISO-zertifizierten Rechenzentren in Deutschland. Damit ist auch der deutsche Datenschutz gewährleistet.

Mein Online-Shop war im Handumdrehen fertig.

Thomas Babic

Maks Eco Products

Man braucht nur einen eigenen Internet-Anschluss

Alles was Babic noch für den Aufbau seines Shops brauchte, waren ein Internetanschluss plus Browser. Der Rest war mit Hilfe des Einrichtungsassistenten und der interaktiven Checkliste schnell zusammengezimmert. Thema auswählen, das Layout festlegen, gewähltes Design anpassen und Kontaktdaten eingeben.

Doch ein Online-Shop verlangt nach mehr Funktionen. Thomas Babic hat auf seiner Seite daher Mindestbestellwerte, Mengen- und Preisrabatte sowie Zahlungs- und Versandarten für seine Produkte hinterlegt. Dennoch blieb der Aufwand gering. „Mein Shop war im Handumdrehen fertig und das ohne, dass ich etwas programmieren musste“, sagt Babic.

Mit wenigen Mausklicks zum eigenen Online-Shop Steine hinter Gittern nennt Maks Eco Products "Stonebox". Landläufig ist damit eine Gabione gemeint. Auch sie sind im Online-Shop zu haben. (© 2015 Rainer Sturm bei pixelio.de)

Suchmaschinenoptimierung mit der Maus

Warenkorb, Rechnung, Lieferschein: „Die Seite ist sehr übersichtlich und lässt sich intuitiv bedienen. Das kam bei unseren Kunden sehr gut an“, so Babic. So sprach sich der Online-Shop schnell unter seinen Kunden rum, das Neugeschäft florierte. Für noch mehr Bestellungen sorgt ein Tool zur Suchmaschinenoptimierung. Thomas Babic etwa arbeitet mit einem so genannten Homepagetitel. Er definiert, unter welchen Begriffen die Seite oder der Online-Shop bei Google gefunden wird und sollte unbedingt sorgfältig ausgewählt werden. Darüber hinaus schaltet der Baustofflieferant regelmäßig Google Adwords-Kampagnen.

Auch ein Produktkatalog lässt sich im Online-Shop integrieren

Die Werbung zeigte Wirkung: die Zahl der Bestellung schnellte nach oben. Deshalb hat Babic seinen Shop um weitere Produkte und Funktionen ergänzt. Kunden können zum Beispiel den gesamten Produktkatalog herunterladen. Architekten wiederum schätzen ihren eigenen Bereich, der für Ausschreibungstexte und technische Datenblätter reserviert ist.

Neben dem digitalen Auftritt pflegt Thomas Babic jedoch auch den persönlichen Kontakt zu seinen Kunden. Für telefonische Anfragen wählen die Kunden eine 0800-Servicerufnummer. Und wer sich dann noch persönlich von den nachhaltigen Baustoffen überzeugen will, kann im Mustergarten am Hauptsitz von MAKS ECO PRODUCTS in Flehingen vorbeischauen. Das geht dann garantiert ganz analog.