Deutsche Industrie: Aufträge sanken im Mai im Vergleich zum April

Es ist wohl noch zu früh, um von Stillstand zu sprechen, doch feststeht, dass die Aufträge der deutschen Industrie inflations- und saisonbereinigt im Mai um 0, 2 Prozent sanken. Dabei war noch im April ein Plus von 2,2 Prozent zu verzeichnen. Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium jetzt mit, berichtet "Die Welt". Der Rückgang kommt plötzlich, jedoch nicht überraschend: Volkswirte prognostizierten sogar einen Rückgang von 0,4 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr allerdings nahmen die Aufträge um 4,7 Prozent zu.

Der Arbeitsmarkt sei stark und der Konsum solide – was auf eine gute wirtschaftliche Aktivität in Deutschland schließen lasse, meldet die Bundesbank für den Juni. Um die deutsche Industrie und Wirtschaft scheint es also gut bestellt zu sein. Noch.

Denn das Referendum in Griechenland könnte negative Folgen  für die deutsche Industrie zeitigen, wie "Die Welt" weiter mutmaßt. Bekanntlich entschieden sich die Hellenen jetzt gegen die Bedingungen ihrer Gläubiger für weitere Hilfsgelder. Niemand weiß, wie es mit dem Land weitergeht.

Mittelstands-Präsident Ohoven für Grexit

Der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) Mario Ohoven spricht sich schon seit geraumer Zeit für den sogenannten Grexit aus, also dem Austritt Griechenlands aus der Europäischen Währungsunion:

"Wenn Athen, wovon ich ausgehe, seine Schulden nicht zurückzahlt, kostet das den deutschen Steuerzahler bis zu 80 Milliarden Euro."

Er bevorzugt ein "Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende". So würde auch die Gefahr eines "Domino-Effekts" in der Euro-Zone gebannt werden. Die finanzielle Belastung aufgrund des Grexits sei für die anderen Mitglieder der Euro-Zone verkraftbar, wie die Ratinagentur Standard & Poor's (S&P) meint. S&P Kreditanalyst Moritz Krämer äußert sich dem Handelsblatt gegenüber wie folgt:

„Alles in allem sind wir der Meinung, dass ein Grexit keine direkte Ansteckungsgefahr in einem Maße birgt, das andere Staaten aus der Eurozone treiben würde.“

Weiterführende Links: