Speerspitze kundenzentrierter Customer Experience

Digitales Marketing wird als Instrument zur Kundenbindung immer wichtiger. Sehen derzeit 78 Prozent aller Führungspersonen im Marketing ihre Branche als Speerspitze der kundenzentrierten Customer Experience, erwarten 93 Prozent von ihnen das digitale Marketing in den kommenden Jahren an vorderster Front. Allerdings fühlen sich nur gut die Hälfte der Befragten gut oder sehr gut auf diesen Trend vorbereitet.

Zu diesem Ergebnis kommt die artegic Studie "Digitale Marketing Trends 2018". Sie untersucht, wie Entscheider aus deutschen Unternehmen verschiedenster Industriezweige Relevanz, Aktualität und Auswirkungen ausgewählter digitaler Marketing Trends der nächsten Jahre beurteilen.

Bedeutung von Mobile Messenger Marketing steigt am stärksten

Die verschiedenen Marketing-Kanäle nehmen laut Studie unterschiedlich stark an Bedeutung zu: Vor allem das Mobile Messenger Marketing über WhatsApp oder ähnliche Dienste wird nach Ansicht von 85 Prozent der Befragten innerhalb der nächsten zwei Jahre steigen oder sogar stark steigen.

Dem Location Based Marketing prognostizieren immerhin noch 82 Prozent einen deutlichen Bedeutungszuwachs, obwohl dieses nur gut ein Fünftel der an der Studie teilnehmenden Unternehmen selbst betreffen werde. Auch das Internet of Things spielt in Zukunft nur für 18 Prozent der Marketing-Experten in ihren Firmen eine Rolle.