Digitalisierung des Arbeitsplatzes begünstigt Home Office

Der Arbeit im Home Office wird durch die digitale Transformation ein höheres Gewicht zukommen. Das ergab eine Studie des IT-Dienstleisters Dimension Data, für die 850 Führungskräfte aus Wirtschaft und IT in 15 Ländern befragt wurden. Beschäftigen derzeit noch 40 Prozent der befragten Unternehmen Mitarbeiter, die in Vollzeit von zu Hause arbeiten, sollen es durch den Einsatz neuer Technologien in den nächsten zwei Jahren 56 Prozent werden.

In großen Teilen stehen die Unternehmen der Frage, wie sie Technologien für einen digitalen Arbeitsplatz zu ihrem Vorteil einsetzen, jedoch noch ratlos gegenüber. 60 Prozent der Studienteilnehmer fehlt noch die passende Strategie. Immerhin ein Viertel erwartet, dass innovative Analysemethoden Abhilfe schaffen können.

Neue Technologien ergaben viele Verbesserungen

Firmen, die neuartige Technologien für Arbeitsplatzkonzepte bereits implementiert haben, konnten in vielen Bereichen Verbesserungen erzielen: Bei über der Hälfte der Befragten hat sich die Zeit bis zur Marktreife von Produkten dadurch verkürzt, ebenfalls gut die Hälfte verzeichnen Erfolge bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter. Und 45 Prozent sehen eine Verbesserung ihres Kundenservices.

Weiterführende Links: