Projektmanagement: Sattes Einstiegsgehalt

Erfreulicher Lohnstreifen: Deutsche Projektmanager verdienen durchschnittlich 60.000 Euro im Jahr – als Einstiegsgehalt. Mit voranschreitender Berufserfahrung sowie Qualifikation steigt das Jahresgehalt auf bis zu 105.000 Euro an. Dies hat die Gehalts- und Karrierestudie der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V herausgefunden. Ziemlich eklatant sind demnach die Gehaltsunterschiede zwischen den einzelnen Branchen. So lassen sich ...

  • ... in der Projektsteuerung 105.000 Euro,
  • ... in der Beratung und im Training 95.400 Euro und
  • ... in der Pharma- und Chemieindustrie 90.500 Euro einstreichen.

Deutlich weniger am Zahltag gibt es für Projektmanager im Handel (59.200 Euro) oder in der Forschung (58.700 Euro).

Gehalt: Männer verdienen mehr als Frauen

Unterschiede im Gehalt gibt es auch zwischen den Geschlechtern. So verdienen männliche Projektmanager in Deutschland im Schnitt 23,6 Prozent mehr als ihre weiblichen Kolleginnen. Im Jahr 2013 lag diese Diskrepanz noch bei 16,2 Prozent. Yvonne Schoper, Vorstandsvorsitzende der GPM, schlägt Alarm:

"Angesichts des zunehmenden Fachkräftebedarfs in Projektmanagement-Berufen muss es das Ziel aller Unternehmen sein, Frauen selbstverständlich die gleichen Konditionen zu bieten."

Ohne Fleiß kein Geld

Die gewinnbringenden Karriereperspektiven müssen sich die Manager in der Projektwirtschaft allerdings auch schwer verdienen. Die Wochenarbeitszeit beträgt über 45 Stunden – somit leisten die Projektmanager im Schnitt sechs Stunden mehr als vertraglich vereinbart. Insgesamt haben die Befragten 36 Tage in ihre berufliche Weiterbildung investiert.

Weiterführende Links: