EY-Jobstudie 2015: Nur ein Viertel der Jungen ist motiviert

Von wegen jugendliche Spannkraft: Nur 26 Prozent der bis zu 20 Jahre alten Beschäftigten schätzen sich selbst als motiviert ein. In der Klasse bis 30 Jahre sind es immerhin 32 Prozent. Doch sie werden locker übertrumpft von der Generation 60+, denn die geht zu 40 Prozent mit Eifer zur Arbeit. Zu diesem Ergebnis kommt die EY Jobstudie 2015.

Und das sollte Chefs alarmieren, findet Ana-Cristina Grohnert, Managing Partner bei Ernst & Young (EY) Sie fordert:

"Unternehmen müssen sich besser auf die veränderten Bedürfnisse und Ansprüche der jungen Generation einstellen und die Arbeitswelt der Zukunft für die nachfolgenden Generationen gestalten. Das bedeutet: Mehr Flexibilität – sowohl zeitlich als auch örtlich – stärkeres Eingehen auf individuelle Lebensentwürfe und weniger starre Strukturen."

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat in ihrer Studie noch mehr herausgefunden. So zum Beispiel, dass 68 Prozent der Arbeitnehmer ab 61 Jahren zufrieden mit ihrem Job sind. Bei den bis zu 20-Jährigen behaupten das nur 61 Prozent von sich. Und von den Beschäftigten zwischen 31 und 40 Jahren fühlt sich sogar nur die Hälfte am Arbeitsplatz wohl.

Zufriedenheit liegt nicht am Gehalt

Ein weiteres Resultat der EY Jobstudie 2015: 63 Prozent der Arbeitnehmer, die ein Jahresbruttogehalt zwischen 81.000 und 100.000 Euro haben, sind damit besonders zufrieden. Jene mit 100.000 Euro und mehr sind es nur zu 59 Prozent.  Am meisten gehadert wird in der Preislage zwischen 61.000 und 80.000 Euro. Da fühlt sich nicht mal die Hälfte (48 Prozent) mit dem Job im Einklang.

Frauen sind zufriedener und motivierter

Unterm Strich sind mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer mit ihrer Arbeit im Reinen. Bemerkenswert: Bei Frauen ist dieser Anteil grundsätzlich höher. Von ihnen sind im Schnitt 59 Prozent im Job zufrieden – trotz üblicherweise weniger Gehalt. Und motivierter sind sie mit einem Mittelwert von 37 Prozent auch noch. Unter den Männern ist das über alle Altersklassen hinweg nur ein Drittel (32 Prozent).

Und noch eine interessante Erkenntnis: Die zufriedensten Mitarbeiter sind mit 63 Prozent in der Baubranche zu finden.

Weiterführende Links:

  • Sie haben  Low Performer an Bord? Wir zeigen, wie Sie in 5 Schritten Mitarbeiter pushen.
  • Liegt die Leistung von Untergebenen dauerhaft unter Ihren Anforderungen, bleibt oft am Ende nur die Kündigung. Wir geben Tipps zur Trennungskultur.