Facebook macht Milliarden mit Werbung

Das soziale Netzwerk Facebook gewinnt immer mehr aktive Nutzer hinzu und wird in diesem Quartal wohl die Zwei-Milliarden-Marke überschreiten. Damit hätte fast 30 Prozent der Weltbevölkerung einen Account bei dem US-amerikanischen Unternehmen. Das Werbegeschäft profitiert von diesem Zuwachs immens und wirft ebenfalls Milliarden Dollar ab. Etwa 85 Prozent aller Werbeeinnahmen verdient Facebook mittlerweile mit Reklame auf Smartphones und Tablets. Diese Ausrichtung verhalf dem Online-Netzwerk im vergangenen Quartal zu einem Gewinnsprung: Facebook verdiente 3,06 Milliarden Dollar, das sind rund 77 Prozent mehr als im Vergleichsquartal ein Jahr zuvor. Auch der Umsatz legte um 49 Prozent auf 8,03 Milliarden Dollar zu.

In diesem Stil werde das Unternehmen jedoch nicht weiterwachsen können, lautet die Prognose, da Werbeerlöse nicht beliebig gesteigert werden könnten. Dieser Ausblick setzte der Aktie trotz der positiven Zahlen zu, diese rutschte daraufhin um mehr als zwei Prozent ab.

Werden Videos bald von Werbung unterbrochen?

Um dennoch weiterhin gute Zahlen schreiben zu können, setzt Facebook schon seit einiger Zeit vermehrt auf Bewegtbild, auch wenn das Unternehmen wegen der Verbreitung von Mord-Videos zuletzt in die Schlagzeilen geraten war. Um weitere Werbeerlöse zu generieren, sollen Videos künftig nicht nur vor dem eigentlichen Inhalt mit Werbung versehen, sondern – wie aus dem Fernsehen gewohnt – diese auch mittendrin mit Werbeclips unterbrochen werden.