Ob Baumaschine, Transportbox oder Kühlwagen: Die Kombination aus sofort einsatzbereitem Gerät und Service aus der Cloud ermöglicht die Beobachtung und Überwachung von Maschinen und Geräten.

IoT – das Internet der Dinge

Für den schnellen Zutritt ins Internet der Dinge enthält das Starter Kit Hardware in Form eines Gateway und verschiedener Sensoren, eine SIM-Karte, den passenden Datentarif sowie den Zugang zur "Cloud der Dinge". Diese, in einem sicheren deutschen Rechenzentrum der Telekom betriebene IoT-Plattform, verarbeitet die empfangenen Daten und stellt sie Kunden über ein Online-Portal bereit.

Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden die Hannover Messe am 25. April 2016 besuchen. Die USA sind das diesjährige Partnerland der Industriemesse. Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden die Hannover Messe am 25. April 2016 besuchen. Die USA sind das diesjährige Partnerland der Industriemesse. (© 2016 Deutsche Messe AG) - Eingeschr‰nktes Nutzungsrecht: Bild darf ausschliefllich im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung ¸ber den Konzernverbund D

Sensoren messen eine Reihe von Werten wie GPS-Daten, Temperatur und Feuchtigkeit, die anschließend an die Cloud der Dinge übertragen werden. Dort werden die gemessenen Daten auf Basis unterschiedlicher Algorithmen zu Informationen verarbeitet und visualisiert. So lassen sich zum Beispiel Schwellenwerte für bestimmte Zustände von Maschinen und Geräten definieren. Überschreitet ein Wert die vorgegebene Schwelle, erhält der Kunde ein Warnsignal und kann sofort Gegenmaßnahmen einleiten.

"Mit dem Cloud der Dinge Starter Kit können unsere Kunden unter anderem Maschinen, Geräte oder Fahrzeuge ohne großen Integrationsaufwand vernetzen und aus der Ferne überwachen."

Hagen Rickmann
Geschäftsführer Geschäftskunden Telekom Deutschland

"Unternehmen können zum günstigen Preis einsteigen und testen, bevor sie große Teile ihrer Produktion umstellen und aus den gewonnenen Erkenntnissen sogar neue Geschäftsmodelle entwickeln, mit denen sie sich von Wettbewerbern differenzieren können“, so Rickmann weiter.

Im Mittelpunkt der Hannover Messe 2016 stehen moderne Automatisierungstechnologien. Vom 25. bis 29. April lassen sich vor Ort die neuesten Technologien der sogenannten Industrie 4.0. live erleben. Im Mittelpunkt der Hannover Messe 2016 stehen moderne Automatisierungstechnologien. Vom 25. bis 29. April lassen sich vor Ort die neuesten Technologien der sogenannten Industrie 4.0. live erleben. (© 2016 Deutsche Messe AG)

Das Cloud der Dinge Starter Kit in Kürze

  • "Cloud der Dinge Starter Kit" für den einfachen Einstieg in die Digitalisierung
  • Paket aus Hardware inklusive Sensoren, SIM-Karte, Datentarif und Datenaufbereitung
  • Kein Integrationsaufwand und einfache Installation

Weiterführende Links zum Thema

Die Cloud der Dinge

Special: IoT: Das Internet der Dinge

Hannover Messe 2016

Telekom-Medienmappe M2M

Telekom-Special zum Thema Industrie 4.0

Digitalisierter Baucontainer: Komplettpaket für den Einstieg ins Internet der Dinge