Geld abheben vom Fahrersitz aus

Die Mainzer Volksbank geht neue Wege in Sachen Geldautomaten. Sie hat nämlich ein Exemplar der Kategorie Drive-in aufgestellt. Kunden können somit vom Auto aus Geld abheben. Das Motto: Reinfahren. Abheben. Durchstarten. So steht es an dem Gerät, das zwei Terminals bietet. Die Bank nennt es auch "Geldtankstelle".

Die Bezeichnung liegt nahe, liegt es doch an einer Jet-Tankstelle in einem Mainzer Gewerbegebiet, wie das "Handelsblatt" berichtet. Das Drive-in ähnelt demnach auch optisch einer Zapfsäule. Allerdings kommen daraus Scheine statt Benzin und Diesel. Ein niedriges Terminal ist für normale Pkw gedacht, ein zweites für größere Fahrzeuge. In beiden Fällen können die Fahrer Geld abheben, ohne das Auto zu verlassen. Warum dieser spezielle Service? Dazu sagt Barbara Bug-Naumann, die Generalbevollmächtigte der Mainzer Volksbank, im "Handelsblatt":

"Die Leute erledigen Sachen immer mobiler und zeitsparender."

Das Drive-in ist umstritten

Das Drive-in als Serviceangebot trifft in Zeiten von Filialschließungen und Sparmaßnahmen durchaus auf Kritik. So sei in sozialen Medien von "Geldverschwendung" die Rede. Doch die Mainzer Volksbank ist von ihrer Idee überzeugt. Bug-Naumann: "Für uns ist das keine Spielerei. Wir schauen uns die Entwicklung jetzt erst einmal an, gehen aber davon aus, dass es gut funktionieren wird."

Immerhin habe sich die Bank das Drive-in 500.000 Euro kosten lassen für "Grundstückspreis, Bebauung, Geldautomaten und das auffällige Design". Außerdem seien angesichts der Lage besondere Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Weiterführende Links:

  • Gründen Sie ein Unternehmen, brauchen Sie ein Geschäftskonto. Dabei stellt sich die Frage, welches Geldinstitut das richtige ist. Mit Filial- und Direktbanken stellen wir verschiedene Modelle von Banken im Vergleich vor.
  • Einkaufen ohne Bargeld? Das machen viele schon heute. Die Offenheit für einen bargeldlosen Alltag geht aber noch weiter: Wie eine repräsentative Umfrage zeigt, können sich viele Deutsche vorstellen, komplett auf Geldscheine und Münzen zu verzichten.