Crowdfundig-Projekte haben ihre Tücken

Natürlich ist jedem klar, dass Crowdfundig-Projekte ein gewisses Risiko für ihre finanziellen Unterstützer bergen. Schließlich hat nicht jedes Team hinter einer tollen Idee auch das Zeug dazu, diese zur Marktreife zu bringen. Doch wie groß ist tatsächlich der Anteil der Rohrkrepierer beispielsweise bei Kickstarter? Dieser Frage ist Professor Mollick von der US-amerikanischen University of Pennsylvania auf den Grund gegangen. Dazu hat er rund 500.000 Menschen befragt, die Geld in anfangs hoffnungsvolle Pläne gesteckt hatten. Das Ergebnis der Studie: Neun Prozent der Crowdfundig-Projekte auf dieser Plattform scheitern.

Der Forscher fand noch mehr heraus.

  • Acht Prozent des insgesamt gespendeten Gelds flossen in geplatzte Kickstarter-Träume.
  • Sieben Prozent der Unterstützer gingen leer aus und erhielten nicht die versprochenen Vergünstigungen.
  • 65 Prozent der Finanziers stimmten ganz oder überwiegend der Aussage zu, dass sie ihre Belohnungen pünktlich einstreichen konnten.

Auf die Größe kommt es an

Interessant ist auch, dass kleinere Crowdfundig-Projekte offenbar anfälliger sind als andere. Besonders häufig scheitern zu etwa 13 Prozent Vorhaben mit eingesammelten Beträgen von bis zu 1.000 Dollar. Am wenigsten kommen Konzepte ins Straucheln, die mit einem Startkapital zwischen 10.000 und 50.000 Dollar ins Rennen gehen.

Werden enttäuschte Geldgeber durch Schaden klug? Mehrheitlich nicht. Etwa Dreiviertel (73 Prozent) würden wieder bei Kickstarter investieren, so die Studie. Allerdings nicht in jedes Vorhaben. So lehnen 81 Prozent der Betroffenen Kapitalspritzen für bereits von ihnen vergeblich unterstütze Ideengeber ab.

Weiterführende Links:

  • Wer eine gute Idee hat, sollte sie schützen lassen. Doch der Weg zum Patent ist zuweilen lang und teuer. Da setzt die Plattform CrowdPatent mit einer Schwarmfinanzierung für Erfinder an.
  • Crowdfundig-Projekte oder klassische Bankkredite sind nicht nach jedem Gründers Geschmack. Unser Ratgeber zeigt Möglichkeiten für eine alternative Unternehmensfinanzierung auf.