Mediennutzung: Kundenbewertung findet online statt

Liken, teilen, kommentieren: Rund 27 Prozent der 14- bis 19-Jährigen tauschen sich im Internet häufig mit anderen Usern über Produkte und Dienstleistungen aus. Als Kommunikationskanäle verwenden sie vor allem die sozialen Netzwerke. Das belegen die Zahlen der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse 2015. Grundsätzlich gilt: Je älter die Personen, desto geringer ist der Onlineaustausch. Bei den 20- bis 29-Jährigen beteiligen sich noch 19 Prozent daran, während Konsumenten ab 45 Jahren dies nur zu marginalen fünf Prozent tun.

Relevanz der Nutzerbewertungen steigt leicht

Weitere Erkenntnis: Der Anteil der Personen, die im Internet Kundenbewertungen verfassen, bleibt konstant. Allerdings wächst die Zahl der Konsumenten, die sich an den Empfehlungen der anderen orientieren. Für 21 Prozent der Deutschen spielt die Einschätzung anderer Internetuser eine Rolle beim Kauf eines Produktes. Studienautor Steffen de Sombre analysiert:

"Neben dem persönlichen Ratschlag gewinnt auch die Meinungsführerschaft im Netz weiter an Bedeutung."

Die Online-Meinungsführer sind laut der Studie überdurchschnittlich oft ...

  • männlich,
  • zwischen 20 und 39 Jahre alt,
  • online sowie offline kontaktfreudig und
  • innovationsoffen.

Außerdem legen sie überdurchschnittlich viel Wert auf gründliche und qualitativ hochwertige Information.

Weiterführende Links: