Neue Features für den Outlook-Kalender

Microsoft hat sein E-Mail-Programm Outlook mit einigen neuen Funktionen ausgestattet, die vor allem für Unternehmen interessant sind. So kann sich der Kalender in der Webanwendung Outlook.com fortan selbstständig um eingegangene Rechnungen kümmern und erinnert per Mail an fällige Zahlungen. Eine Software analysiert dafür den Text sowie die Anhänge eingehender Mails und schlägt daraufhin einen Termin und den Betrag für die Zahlung vor. Der User muss diesen Vorschlag nur noch bestätigen.

Zwei Tage vor dem Ablauf der Zahlungsfrist sendet das Programm dem Nutzer dann automatisch eine Benachrichtigung. Alle relevanten Daten über Rechnungen fasst Outlook zudem auf einer Infokarte zusammen, sodass sofort ersichtlich wird, welche Beträge noch gezahlt werden müssen. 

Konferenzen leichter verwalten

Auch Reisereservierungen und Lieferinformationen zu Paketen kann Outlook nun eigenständig erkennen. In Kürze sollen zudem Funktionen hinzukommen, die das Organisieren und Verwalten von Konferenzen erleichtern. Dazu schlägt Outlook auf Basis bereits abgehaltener Termine Orte für ein Meeting vor und ergänzt diese Vorschläge mittels der Bing-Suchmaschine. Die iOS-App liest zudem die aktuelle Position des Nutzers aus, um ihn – unter Berücksichtigung der Verkehrssituation – rechtzeitig zu seinem Termin zu schicken.

Auch interessant: Microsoft Office Outlook – fünf Tipps für Unternehmen

Android-Nutzer profitieren von einer neuen Scan-Funktion, mit der Dokumente, handschriftliche Skizzen oder Fotos schnell eingefügt und zugeschnitten werden können. Um das Erstellen von Nachrichten auf unterschiedlichen Geräten zu erleichtern, wird Outlook den Entwürfe-Ordner künftig zwischen mobilen und Desktop-Devices synchronisieren.