Die Salesforce Sales Cloud vereinfacht das Kundenmanagement durch automatisierte Prozesse, etwa bei der Pflege der Kundendatenbank oder beim Erstellen von Aktionen und Dokumenten.

Salesforce Sales Cloud: Erklärvideo

Video: Das ist die Salesforce Sales Cloud

Mit der Salesforce Sales Cloud können Unternehmen das ganze Potenzial aus ihren Kundendaten nutzen – schnell, mobil und kostengünstig. Mit der Salesforce Sales Cloud können Unternehmen das ganze Potenzial aus ihren Kundendaten nutzen – schnell, mobil und kostengünstig. (© 2016 Deutsche Telekom) - https://cloud.telekom.de/blog/video-salesforce-salescloud/

Die Salesforce Sales Cloud vereinfacht das Kundenmanagement durch automatisierte Prozesse, etwa bei der Pflege der Kundendatenbank oder beim Erstellen von Aktionen und Dokumenten. Die Salesforce Sales Cloud unterstützt auch die Vernetzung mit Kunden, Partnern, Experten und Kollegen aus anderen Abteilungen. Dabei gilt: jeder sieht nur die Daten, die freigegeben sind.

Kundenwunsch nach kompetenter Beratung

Längst haben Kunden heute eine andere Erwartungshaltung als früher, ganz nach dem Prinzip: Ich will immer alles, sofort und überall. Sie erwarten auf allen Kanälen eine schnelle und einfache Geschäftsabwicklung, kompetente Beratung, rasche Problemlösungen und günstige Preise. Bei Problemen wechseln sie ohne zu zögern den Anbieter und sind nur schwer wieder zurückzugewinnen.

Das wird durch eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung Accenture („Global Consumer Pulse Research“ *) bestätigt: Demnach kehrte jeder Zweite (54%) im letzten Jahr in Deutschland mindestens einem Anbieter den Rücken. Am stärksten betroffen waren der Einzelhandel (16%) sowie die Mobilfunk- (14%) und Telekommunikationsbranche (12%), gefolgt von den Banken (10%). Wichtigste Gründe waren Unzufriedenheit mit dem Service (54%) sowie verlorenes Vertrauen in das Unternehmen (46%). Unternehmen, die sich der neuen Erwartungshaltung anpassen und ihre Geschäftsprozesse digitalisieren, können schneller und umfassender auf Kundenwünsche reagieren.

Ein eingespielter und guter Kundenservice bietet dabei einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Mit der Cloud-basierten Software von Salesforce greifen Mitarbeiter beispielsweise jederzeit und von überall auf alle Kunden-, Marketing- und Service-Daten ihres Unternehmens zu. Dazu kombiniert die Lösung zwei wichtige CRM (Customer Relation Management)-Anwendungen: die „Salesforce Sales Cloud“ sowie die „Salesforce Service Cloud“.

Auf Kundenbedürfnisse eingehen

Die Salesforce Sales Cloud hilft Vertriebsmitarbeitern, ihre Vertriebsaktivitäten jederzeit und überall im Blick zu haben. Das Programm unterstützt den Prozess bis zum Abschluss des Vorhabens. Die gesamte Korrespondenz – ob E-Mail, soziale Netzwerke – zu dem Projekt lässt sich auf Knopfdruck abrufbar, sodass Mitarbeiter bestens mit Kunden, Partnern und Kollegen optimal vernetzt sind. Auch Dokumente lassen sich untereinander teilen. Wie in Projekten und Verkaufsgesprächen vorgegangen werden soll, können Mitarbeiter und Kunden sich besser koordinieren und abstimmen. Die Anwendung funktioniert überall und mit jedem Endgerät.

Cloud-Pionier Marc Benioff gründete Salesforce 1999 und ist heute CEO von Salesforce. Cloud-Pionier Marc Benioff gründete Salesforce 1999 und ist heute CEO von Salesforce. (© 2015 Salesforce.com)

Auf allen Kanälen erreichbar

Ähnliche Vorteile bietet die Salesforce Service Cloud, eine spezielle Anwendung für den Kundenservice. Alle Kontakt-Kanäle lassen sich zum Beispiel übersichtlich über eine einzige Oberfläche abrufen: Telefon, E-Mail, Briefe, Online-Foren und soziale Netzwerke. Bei komplexen Fragen der Kunden können Mitarbeiter dank einer hinterlegten Wissensdatenbank schnell und kompetent antworten. Alternativ zieht der Kundendienstmitarbeiter per „Chatter“ einen entsprechenden Experten hinzu. In einer Self-Service-Community können sich die Kunden zudem gegenseitig bei Fragen helfen und austauschen.

Eigene Apps entwickeln

Das Zusammenspiel beider Anwendungen wird durch die „Salesforce 1 Platform“ ermöglicht. Diese PaaS-Lösung (Platform as a Service) ist zugleich Entwicklungs- und Betriebsplattform für alle Salesforce Applikationen. Unternehmen können aber auch eigene Apps entwickeln und hier einsetzen. Gleichzeitig dient die Plattform als Marktplatz für derzeit über 3.000 Anwendungen von unabhängigen Softwareherstellern.

Die Telekom als Ansprechpartner für alles

Als einziger Vertriebspartner von Salesforce in Deutschland und Europa bietet die Telekom einen Rund-um-Service für die Implementierung der Anwendungen. Sie verkauft nicht nur die Lizenzen, sondern berät Unternehmen auch, welche Lösungen passen würden und übernimmt bei Bedarf auch das Projektmanagement für die Einführung. „Gemeinsam mit salesforce.com erweitern wir unser Angebot für einfache und wirtschaftliche Cloud-Lösungen insbesondere für den starken Mittelstand in unserem Land“, sagt Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom.

Die Telekom kümmert sich auch darum, dass die Salesforce Applikationen in den Unternehmen keine Insellösungen sind. Sie werden in die bestehenden IT-Umgebungen sowie die bestehenden CRM- und ERP (Enterprise Resource Planning)-Systeme integriert. So können Unternehmen einen nachhaltigen Nutzen aus der Digitalisierung ziehen. „Dienstleister, die eine nahtlose Kundenerfahrung zwischen digitalen und analogen Kanälen ermöglichen, werden nicht nur die Bindung der Bestandskunden stärken, sondern auch viele Neukunden von den Wettbewerben zu sich herüberziehen können – die Grundlage für das Wachstum von morgen“, erklärt Sven Drinkuth, Geschäftsführer bei Accenture und Leiter des Bereichs Vertrieb und Kundenservice.

Priorität bei der Datensicherheit

Die Salesforce-Lösungen laufen in hochsicheren Rechenzentren. Salesforce hat zurzeit zwei europäische Rechenzentren: seit Oktober 2014 in Großbritannien und seit August 2015 ist das Rechenzentrum in Deutschland live. Die Eröffnung des dritten europäischen Rechenzentrums in Frankreich ist für die erste Jahreshälfte 2016 geplant.

* Über die Studie:

Der „Global Consumer Pulse Research“ von Accenture ist eine jährliche Erhebung, welche die Kundeneinstellungen gegenüber der Marketing-, Vertriebs- und Servicepraxis der Unternehmen sowie das Kundenverhalten analysiert. Für die aktuelle Untersuchung wurden 23.665 Konsumenten aus 34 Ländern online befragt.

Weiterführemnde Links zum Thema

Übersicht: Die Salesforce Sales Cloud

Salesforce in der Telekom Service Cloud

Telekom Service-Cloud

So sorgt die Cloud bei Zalando für individuellen Kundenservice