Junge Online-Käufer sind Schnäppchenjäger

Die repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom, für die über 1.100 Online-Käufer ab 14 Jahren befragt wurden, zeigt: 65 Prozent der Umfrageteilnehmer haben schon einmal nach einem Gutschein oder Rabattcode gesucht, wenn sie ein Produkt kaufen wollten. 16 Prozent tun dies regelmäßig und 23 Prozent versuchen sich manchmal als Schnäppchenjäger. Besonders junge Käufer halten gern nach Möglichkeiten Ausschau, mit denen sie sparen können: In der Gruppe der 14- bis 29-Jährigen suchen 51 Prozent manchmal oder regelmäßig nach Rabatten. Mittlerweile gibt es zahlreiche Gutscheinportale – eine Entwicklung, die Bitkom-Handelsexpertin Julia Miosga positiv bewertet:

"Entsprechende Portale dienen als Brücke, indem sie Händler und Dienstleister mit potenziellen Kunden vernetzen. Die Händler können trotz der Preisabschläge von Rabattaktionen profitieren, indem sie etwa ihre Bekanntheit steigern oder Restbestände aus den Lagern schnell an den Kunden bringen."

Frauen nutzen gern Bonusprogramme

Die Online-Käufer sind aber auch sehr empfänglich für Bonusprogramme wie zum Beispiel Payback oder Miles and More. Durchschnittlich nimmt jeder Käufer an zwei von diesen Programmen teil und 57 Prozent nutzen zwischen ein und fünf Bonusprogramme. 11 Prozent lehnen diese aber auch ganz ab. Bei der Nutzung sind Frauen etwas aktiver: Während 62 Prozent der Männer an solchen Programmen teilnehmen, sind es 73 Prozent der Frauen.

Weiterführende Links:

  • Laut einer Bitkom-Umfrage sind Kundenbewertungen in Online-Shops das wichtigste Entscheidungskriterium für Käufer. Viele Kunden schreiben auch selbst Bewertungen zu gekauften Produkten.
  • Wie ticken Käufer? Wie kommt die Kaufentscheidung zustande? Genau damit beschäftigt sich die Werbepsychologie. Indem Sie einige Erkenntnisse für Ihren Onlineshop nutzen, können Sie Ihre Conversion Rate erhöhen.