Fast jeder Vierte kauft ausschließlich online Geschenke

70 Prozent aller Internetuser kaufen Geschenke für Weihnachten 2017 auch online ein, 23 Prozent sogar ausschließlich. Mehr als jeder Vierte von ihnen nutzt für die Online-Käufe im Netz verfügbare Rabattcoupons, mit denen oft Einsparungen von zehn Prozent oder mehr möglich sind. Treueprogramme wie Payback stehen immerhin noch bei jedem Siebten hoch im Kurs. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Auch interessant: Smarte Technik führt die Wunschzettel an

Die Gründe für die große Anzahl der Online-Käufer sind vielfältig: Für drei Viertel der Studienteilnehmer spielt die Bequemlichkeit eine Rolle, für die Hälfte die große Transparenz, was die Preise der Produkte bei den einzelnen Händlern angeht. Auch die Zeitersparnis ist für 41 Prozent der Befragten ein Grund, auf die Shopping-Tour in der Stadt zu verzichten.

Zwei Prozent wollen sich dem Konsumrausch entziehen

Für viele Untenschlossene hält Julia Miosga, Bitkom-Expertin für Handel & Logistik, noch einen Tipp parat:

„Zum Fest eignen sich personalisierte Geschenke hervorragend, beliebt sind auch handgefertigte Unikate von Online-Marktplätzen. Wer noch gar keine Idee hat, kann sich durch die Geschenke-Guides der Online-Shops klicken.“

Zwei Prozent der 1.010 Befragten kaufen übrigens weder online noch im stationären Handel: Sie wollen gar keine Weihnachtsgeschenke besorgen.