Weihnachtsgeschäft 2015: High-Tech-Geräte sehr beliebt

Weihnachten war in Deutschland digital: Smartphones, Smartwatches oder Fitnesstracker erwarben die Kunden besonders häufig. Auch große, hochauflösende Ultra-HD-Fernsehgeräte waren heiß begehrt. Beim Kauf achteten die Konsumenten verstärkt auf die Möglichkeit, das TV-Gerät mit dem Internet zu verbinden. Insgesamt soll der Umsatz im Weihnachtsgeschäft in den Segmenten Elektronik und digitale Medien höher als im Vorjahr sein. Dies schreibt der Branchenverband Bitkom in einer Pressemitteilung.

Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder resümiert:

"Die klassische Unterhaltungselektronik wird immer mehr durch multifunktionale IT-Produkte wie Smartphones, Tablets oder auch Smartwatches ergänzt, einige Produkte werden auch verdrängt."

Was gab es noch? Auf deutschen Wunschzetteln standen häufig  Spielzeug-Drohnen (Quadcopter) und Virtual-Reality-Brillen - der Trend zu intelligenten und vernetzten Geräten setzt sich somit fort.

Online-Shop wird immer wichtiger

Jeder zweite Deutsche (50 Prozent) hat einige oder alle seine Geschenke online gekauft. Rund 19 Prozent haben sogar alle Präsente im Netz besorgt. Online-Shops werden für Händler also immer wichtiger. Auch für Mittelständler birgt ein überzeugender Internet-Auftritt großes Potenzial.

Weiterführende Links: