1. Chaos Control

Aufgaben strukturiert angehen und bewältigen – das ist das Ziel dieser Zeitmanagement-App. Um das zu erreichen, setzt es auf die Methode "Getting Things Done" (GTD) von David Allen. Der hat sein Prinzip in erster Linie für Führungskräfte und Gründer entwickelt. Chaos Control läuft auf mobilen Endgeräten mit den wichtigen Betriebssystemen, also Android und iOS (auch Apple Watch). Unter anderem diese Features bietet die App:

  • Cloud-Funktion und -Synchronisierung
  • Cloud-Backup (Premium-Version)
  • Einordnung von Aufgaben nach Art und Dringlichkeit in Kategorien
  • Chaosbox für Ereignisse, die sich nicht kategorisieren lassen
  • Export von Ereignissen in Ihren digitalen Kalender
  • Erinnerungsfunktion
  • Passwort für die Sicherheit der Daten (Premium-Version)

Chaos Control ist gratis erhältlich. Die kostenpflichtige, erweiterte Version Chaos Control Premium gibt es für 7,49 Euro (Android) beziehungsweise 6,99 Euro (iOS).

2. Evernote

Auch diese Zeitmanagement-App gibt es für alle gängigen mobilen Plattformen. Sie versteht sich grundsätzlich als webbasierter Notizdienst. Durch verschiedene Plug-Ins arbeitet Evernote mit vielen anderen Programmen zusammen.  Ansonsten bringt die kostenlose Basic-App beispielsweise folgende Funktionen mit:

  • Sammeln und Einordnen von Notizen
  • Teilen der Notizen mit Teammitgliedern
  • Textsuche in Bildern
  • Passwort zwecks Sicherheit der Daten
  • Speicherplatz: 60 Megabytes

Evernote Plus (Abo-Preis: 29,99 Euro/Jahr) bietet darüber hinaus:

  • Offline-Notizfunktion
  • Größere Upload-Kapazität
  • Anhänge von Notizen können bis 50 MB groß sein
  • Weiterleiten von E-Mails an ein Evernote-Konto
  • Synchronisierung mit allen verknüpften Geräten
  • Speicherplatz: 1 Gigabyte

Noch mehr Funktionen zu einem höheren Abo-Preis (59,99 Euro/Jahr) verspricht Evernote-Premium:

  • Kommentarmöglichkeit für angehängte PDF-Dokumente
  • Nachverfolgung früherer Versionen von Projekten
  • Umwandeln fotografierter Visitenkarten in Kontakte
  • Automatische Verbindung zu Linkedin-Profilen
  • Präsentationsfunktion
  • Speicherplatz: 10 Gigabyte

3. Pareto

Eine weitere Zeitmanagement-App, die auf einer besonderen Methode basiert: Pareto.  Sie besagt, dass 80 Prozent der anfallenden Aufgaben in der Regel in nur 20 Prozent der Zeit bewältigt werden können. Mehr zu diesem Prinzip erfahren Sie in unserem Ratgeber "Zeitmanagement: Prioritäten setzen mit dem Pareto-Prinzip".  Als Zeitmanagement-App dient sie in erster Linie dazu, Abläufe von Projekten zwischen mehreren Teilnehmern zu organisieren. Zu diesem Zweck ermöglicht sie unter anderem:

  • Delegieren von Aufgaben im Team
  • Abbildung des aktuellen Status von Projekten in Echtzeit
  • "Anstupsen": Erinnern an unerledigte Aufgaben

Weiterführende Links:

  • Eine To-do-Liste hilft, den Arbeitsalltag mit seinen vielen Aufgaben im Griff zu behalten. Statt Stift und Papier nutzen Sie dafür aber besser eine passende App.
  • Wo ist nur wieder die Arbeitszeit hin? Wenn Ihre To-do-Liste trotz Ihres guten Willens nicht kürzer wird, sind häufig Zeitfresser schuld an der Misere.