Kein Vertragsschluss allein durch Bestellbestätigung

Mit der Formulierung "Für Ihre Bestellung bedanken wir uns herzlich und bestätigen ihren Eingang." sind Sie beim Internethandel auf der sicheren Seite. Mit Klauseln, die Sie in einer Bestellbestätigung derart formulieren, besiegeln Sie keinen Vertragsabschluss. Stattdessen bestätigen Sie lediglich den Eingang der Bestellung. Das hat vor allem Vorteile für Sie:

  • Kommen Sie mit der Produktion nicht hinterher und können die Nachfrage nicht decken oder
  • haben versehentlich einen falschen Preis in Ihrem Online-Shop ausgegeben, sind Sie nicht verpflichtet, zu den aufgeführten Konditionen zu liefern und
  • haben Zeit, die Bestellung und Ihren Warenbestand in Ruhe zu prüfen.

Vertragsschluss durch Versandbestätigung

Für klare Verhältnisse, ohne den Vertrag direkt mit der Bestellbestätigung abzuwickeln, sorgen Sie durch die Ankündigung einer Versandbestätigung nach folgendem Muster: "Für Ihre Bestellung bedanken wir uns herzlich und bestätigen ihren Eingang. Sobald die Bestellung durch einen unser Mitarbeiter geprüft und freigegeben wurde, erhalten Sie eine Versandbestätigung." Übrigens: Die Versandbestätigung ...

  • ist ohne Unterschrift oder elektronische Signatur gültig und
  • bestätigt das Zustandekommen eines Vertrags im Internethandel, wenn Sie bei Ihrem Kunden eintrifft.

Vertragsschluss durch Warenversand

Generell ist eine Versandbestätigung im Internethandel nicht zwangsläufig notwendig. Formulieren Sie in den Klauseln Ihrer Bestellbestätigung, dass "die Ware nach Prüfung durch einen Mitarbeiter versandt wird", kommt der Vertrag auch erst dann zustande. Dabei gilt, dass ...

  • der Vertrag bereits mit dem Verschicken und nicht erst mit der Auslieferung beim Kunden rechtskräftig wird und,
  • dass Sie verpflichtet sind, für Ersatz zu sorgen, sofern die Ware auf dem Weg zum Kunden spurlos verschwindet.

Vertragsschluss durch Aufforderung zur Zahlung

Sind sie dagegen daran interessiert, dass ein verbindlicher Vertrag bereits mit dem Versand der Bestellbestätigung zustande kommt? Dann können Sie in den Klauseln zum Beispiel die Aufforderung zur Zahlung nach folgendem Muster aufnehmen: "Für Ihren Auftrag bedanken wir uns. Den Betrag in Höhe von ... Euro überweisen Sie bitte auf das folgende Konto ..."

Vertragsschluss durch Formulierung in der Bestellbestätigung

Eine andere Variante für den Vertragsabschluss gleichzeitig mit dem Versand der Bestellbestätigung:  Nehmen Sie in Ihre Klauseln zum Beispiel die Formulierung auf, dass Sie "den Auftrag umgehend ausführen". Wie das Landgericht Köln urteilte, ...

  • kommt im Internethandel dadurch ein rechtsverbindlicher Vertrag zustande, da
  • die Ausführung eines Auftrags im allgemeinen Sprachverständnis mit seiner Erfüllung beziehungsweise Erledigung gleichzusetzen sei.

Weiterführende Links:

  • Weitere Klauseln zur Bestellbestätigung und einen allgemeinen Überblick zum Vertragsschluss im Online-Shop finden Sie bei "kleingewerbe.info".
  • Einen allgemeinen Überblick zum Vertragsschluss im Internet und worauf Sie dabei achten sollten, finden Sie bei mDM.