Nicht erreichbar? In der heutigen, zunehmend mobilen, Arbeitswelt ist das zwar schwer vorstellbar – schließlich haben viele Arbeitnehmer ihr Office, etwa in Form des Smartphones, stets dabei – dennoch: Es kann vorkommen, dass man momentan keinen Zugriff auf seine E-Mails hat. Dabei spielt der Abwesenheitsgrund in der Regel keine große Rolle. Es gilt: Man ist momentan schlichtweg nicht erreichbar.

Somit ist es nur höflich, dies seinen Kollegen, Kunden oder Geschäftspartnern mitzuteilen. Leider sind klassische Abwesenheitsnotizen oft sehr konservativ formuliert. Die wichtigen Informationen sind zwar enthalten, aber darüber hinaus lassen sie einiges vermissen. Warum scheuen wir uns eigentlich davor, ein wenig Pep in eine solche Mitteilung zu bringen? Schließlich hat ein Schmunzeln beim E-Mail-Adressaten noch nie geschadet. Daher haben wir 15 alternative Abwesenheitsnotizen verfasst, die nicht so verstaubt wie typische Autoresponder daherkommen – für unterschiedliche Anlässe, Typen und Stile. Lassen Sie sich einfach inspirieren! Vielleicht ist ja für Sie das Passende dabei. Denn so viel ist sicher: Die nächste Abwesenheitsnotiz kommt bestimmt.

15 alternative Abwesenheitsnotizen für Ihre Business

Im Telekom Blog finden Sie 15 originelle Abwesenheits-Mitteilungen