Tutorials: Werbeformat mit Potenzial

Im Internet bezeichnet der Begriff Tutorials filmische oder schriftliche Gebrauchsanleitungen. Dem Nutzer wird Schritt für Schritt erklärt und demonstriert, wie ein bestimmtes Produkt zu bedienen ist oder funktioniert. Die Themenvielfalt ist aber beinahe unbegrenzt: Im Netz gibt es Tutorials von der Spülmaschinenreparatur über das Näglellackieren bis hin zu Management-Techniken.

Aber warum sollten Sie die knappen Ressourcen Ihres Unternehmens in Tutorials stecken, werden Sie sich fragen. Ganz einfach: Exzellente Tutorials sind ein Traffic-Magnet für Ihre Webseite. Mit größeren Besucherzahlen erweitert sich die Bekanntheit Ihrer Marke und Sie können Ihre Produkte erfolgreich verkaufen.

Online-Marketing: Die Kraft der bewegten Bilder

Um ein Tutorial zu präsentieren, sind Videos Ihre erste Wahl. Warum? Weil Bilder viel schneller als Texte Informationen und Emotionen kommunizieren können. So können Sie Ihre Nutzer mit bewegten Bildern in Ihrem Online-Marketing in wenigen Sekunden für Ihre Sache begeistern, auch für komplizierte Produkte.
Denn Videos sind

  • nicht nur effiziente,
  • sondern auch effektive Transportmittel Ihrer Markenidentität.

Die Kraft der bewegten Bilder lässt sich in der sogenannten Conversion Rate messen. An dieser Rate ist abzulesen, wie viele Besucher Ihre Seite tatsächlich mit einer bestimmten Absicht besuchen und beispielsweise ein Produkt im Online-Shop kaufen: Mit Video-Content auf einer Landing-Page ist die Conversion Rate um etwa 80 Prozent höher als ohne und Ihr Online-Marketing dadurch erfolgreicher.

Wie wichtig Videos für Online-Marketing sind, zeigt auch ein Ausschnitt aus der 2014 veröffentlichten ARD/ZDF-Online-Studie. Danach ...

  • greifen 45 Prozent der Internetnutzer ab 14 Jahren mindestens einmal pro Woche auf Bewegtbilder im Internet zu und
  • gelten vor allem die 14- bis 29-Jährigen von dieser Gruppe als besonders video-affin. Von Ihnen nutzen 79 Prozent mindestens einmal pro Woche Bewegtbilder im Internet.

Zudem ist nicht nur die junge Generation im Internet unterwegs: "Die höchsten Zuwachsraten gehen weiterhin von den Über-60-Jährigen aus, von denen inzwischen fast jeder Zweite das Internet nutzt (45 Prozent), erläutern die Öffentlich-Rechtlichen in Ihrer Pressemitteilung zur Untersuchung.

So wird bereits an dieser Studie deutlich, dass Videos und Video-Tutorials das Mittel Ihrer Wahl sein können, um im Online-Marketing unterschiedliche Produkte und Dienstleistungen an verschiedene Zielgruppen erfolgreich zu verkaufen.

Tutorials als Text: Wissenswertes zum schriftlichen Format

Doch auch, wenn bewegte Bilder Vorteile haben, können Sie manche Informationen besser per Text erfolgreich an den Mann bringen. Dabei ist die Wahl des richtigen Formats ein Tanz auf Messers Schneide. Denken Sie daran, dass der Nutzer immer im Mittelpunkt stehen sollte.
Versetzen Sie sich also in die Lage Ihrer potenziellen Kunden und überlegen Sie zum Beispiel, ob ein Kochrezept ...

  • besser als Text funktioniert, der stets erneut nachgelesen werden kann oder
  • als Video, das zurückgespult werden muss.

Aber nicht nur für die User bringt das Textformat Vorteile mit sich. Auch Marketer profitieren vom geschriebenen Wort, da es weniger kostet als Videos und zudem mit minimalem Aufwand aktualisiert werden kann. Bei einem Video müssen Sie unter Umständen wieder zurück ans Reißbrett.

Inhalte und Plattform clever wählen

Damit Ihr Online-Marketing mit Tutorials zündet, müssen Sie sich bei der Konzeption an zentrale Grundsätze halten:

  • Behandeln Sie ein abgrenzbares Thema oder ein einzelnes Produkt.
  • Konstruieren Sie im Vorfeld eine Struktur mit rotem Faden.
  • Tutorials müssen von Anfang bis Ende fehlerfrei, vollständig und nachvollziehbar sein.

Ohne SEO geht es nicht: Ist Ihre Homepage nicht entsprechend optimiert, sollten Sie diese zunächst anpassen. Denn nur, wenn potentielle Besucher überhaupt die Möglichkeit haben, in den Weiten des Internets auf Ihren Online-Auftritt aufmerksam zu werden, können Sie Ihr Publikum mit Tutorials begeistern und auf Ihrer Seite halten.

Damit Sie als Unternehmer einen Mehrwert von den Tutorials haben, müssen Sie sie zudem an angemessener Stelle positionieren. Sie wollen bei Ihren Kunden ja schließlich...

  • einen positiven Eindruck hinterlassen,
  • das Vertrauen in Ihr Produkt und Unternehmen steigern und
  • Ihre Produkte schließlich erfolgreich verkaufen.

Lassen Sie dafür Ihre Online-Marketing-Muskeln ordentlich spielen: Machen Sie das Tutorial auf Ihrer Webseite sichtbar, am besten an prominenter Stelle. Nutzen Sie außerdem alle Social-Media-Kanäle – Facebook, Twitter und im Falle eines Video-Tutorials selbstverständlich YouTube. Ausgezeichnete Inhalte haben das Potenzial der viralen Verbreitung. Und einen besseren Aufmerksamkeits-Schub für Ihr Unternehmen und Produkt können Sie sich gar nicht wünschen.

Beispiele: Tutorials im Netz

Tutorials als Maßnahme in einer Online-Marketing-Kampagne müssen nicht unbedingt trocken sein. Zum Beispiel haben die Entwickler des Roboters TurtleBot auf ihre Seite eine Anleitung gestellt, die erklärt, wie das mechanische Helferlein dazu gebracht wird, Kaffee zu servieren.

Beinahe schon ein Klassiker sind Tutorials für Videospiele: Hier lernen Sie beispielsweise, wie Sie bei FIFA 2015 den virtuellen Ball besser als die Konkurrenz kicken und sich erfolgreich verkaufen.

 

Weiterführende Links:

  • Über den erfolgreichen Einsatz von Tutorials am Beispiel eines Unternehmens lesen Sie beim Magazin "Gründerszene".
  • Wie Sie Ihre Videos mit ansprechenden Miniaturbildern versehen, lesen Sie bei "deutsche-startups.de".