Unternehmensfinanzierung: Banken scheuen Kreditvergabe

Keine guten Zeiten für Kredite von Banken. Die Institute spüren derzeit starken Kostendruck und vergeben Darlehen nur unter verschärften Bedingungen. Deshalb suchen größere Unternehmen mit Finanzierungsbedarf oft auch andere Geldquellen. Fündig werden Sie zum Beispiel an den Kapitalmärkten mit einer Mittelstandsanleihe. Dort können sie sich Geld leihen ohne Bank. Dieser Weg bleibt kleineren Mittelständlern mangels Masse allerdings häufig verwehrt.
Doch auch für die gibt es etliche Alternativen der Unternehmensfinanzierung. Laut aktuellem Mittelstandspanel der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) greifen aber nur sechs Prozent auf derartige Angebote  zurück.

Trend zu neuen Finanzierungsinstrumenten

Dabei befinden sich Alternativen zum Geld leihen ohne Bank im Aufwind. Das zeigt eine Studie des Bundesverbands Factoring für den Mittelstand (BFM):

  • 71 Prozent der KMU erwarten, dass die Unternehmensfinanzierung als eigenständiges strategisches Element immer wichtiger wird.
  • 47 Prozent meinen, dass eine ausgewogene Unternehmensfinanzierung neben Eigen- und Fremdkapital auch alternative Finanzierungsinstrumente umfasst.
  • Jeder zweite Befragte (51 Prozent) sieht einen Mix der Finanzierungsinstrumente als Beschleuniger für Wachstum an.

Factoring: Forderungen verkaufen, Liquidität besser kalkulieren

Factoring ist eine dieser alternativen Methoden zum Geld leihen ohne Bank. Dabei verkaufen Sie laufend die kurzfristigen Forderungen Ihres Unternehmens an eine Factoring-Gesellschaft, die diese abzüglich eines Abschlags begleicht. Der Vorteil: Ihre Eigenkapitalquote steigt an, Ihre Liquiditätssituation entspannt sich und kann besser kalkuliert werden.
Diese Mittelbeschaffung bietet Ihnen also eine vollumfängliche Absicherung. Denn das Ausfallrisiko trägt die Factoring-Gesellschaft, die für Sie das Inkasso- und Mahnwesen übernimmt.
Der Schuss geht jedoch dann nach hinten los, wenn Geschäftsbeziehungen darunter leiden. Beispiel: Ihr Lieferant vermutet, dass Sie seine Forderungen aufgrund von Liquiditätsproblemen verkaufen. In dem Fall sollten Sie mit ihm ein klärendes Gespräch suchen.

Leasing entlastet die Bilanzsumme

Was beim Auto funktioniert, das funktioniert auch für Maschinen, EDV- oder Industrieanlagen: Leasing. Dabei wird das geleaste Investitionsgut in monatlichen Raten abbezahlt, steht aber vom ersten Tag an zur vollen Verfügung. Nach Ablauf des Leasingvertrags fällt lediglich ein Restbetrag für den kompletten Erwerb an.
Leasing entlastet zwar Ihre Bilanzsumme und schont das Eigenkapital. Jedoch eignet sich diese Form der Unternehmensfinanzierung nur für langfristige Planungen: Aus einem Leasingvertrag kommen Sie nämlich nicht so leicht raus. Dafür sind die Leasing-Kosten kalkulierbar und in der Regel als Betriebsausgaben steuerlich voll absetzbar.
Da Leasinggesellschaften häufig aber ähnliche Bonitätsanforderungen stellen wie Banken, sollten Sie dieses Finanzierungsinstrument nur als Ergänzung zum Bankkredit einsetzen.

Beteiligungen: Direkt oder still

Sie wollen Ihr Eigenkapital nicht nur schonen, sondern erhöhen? Dann sind Beteiligungen das richtige Mittel zum Geld leihen ohne Bank. In der Praxis wird zwischen zwei Beteiligungsformen unterschieden:
Direkte oder offene Beteiligung: Sie geben einem Investor für sein finanzielles Engagement Anteile an Ihrer Firma. Im Vergleich zum Kredit fallen für Ihr Unternehmen dabei keine Zinszahlungen oder Tilgungen an.
Stille Beteiligung: Der Investor gewährt Ihnen ein fest oder vom Ertrag abhängiges verzinstes Darlehen. Das muss nicht besichert werden und wird durch eine Rangrücktrittserklärung eigenkapitalähnlich.

Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu Gesellschaftern

Eine Sonderform ist die Mitarbeiterbeteiligung, bei der Sie sich von Ihrer eigenen Belegschaft Geld leihen ohne Bank. Im Gegenzug geben Sie Ihren Mitarbeitern Unternehmensanteile.
Die so verbesserte Kapitalstruktur kann zu einer Erhöhung des Fremdfinanzierungspotenzials führen. Daher ist die Mitarbeiterbeteiligung gerade für solche KMU interessant, die nur schwer Zugang zu den Kapitalmärkten finden.
Voraussetzung: Sie brauchen eine ausreichend große Belegschaft. Nur dann schultern Sie sicher die laufenden Verwaltungskosten. Darüber hinaus müssen Sie Mitsprache- und Informationsrechte der neuen Gesellschafter klären.

Eigenkapitalquote erhöhen mit Mezzanine Kapital

Holen Sie eine Private-Equity-Gesellschaft mit ins Boot, kommen häufig Mezzanine zum Einsatz. Die werden – je nach Ausgestaltung – dem Eigen- oder dem Fremdkapital zugeordnet.
Mezzanine bieten sich an, falls Ihr Unternehmen eine solide Ausgangslage hat und ein hohes Wachstumspotenzial verspricht. Zum Beispiel, wenn Sie Produktionskapazitäten erweitern oder neue Märkte erschließen möchten. Mezzanine stellen Ihnen Liquidität ohne Sicherheiten bereit, verbessern Ihre Bilanzstruktur und damit auch die Bonität.
Allerdings geht das Private-Equity-Unternehmen ein größeres Risiko ein, da es sich durch eine vergleichsweise hohe Verzinsung vergütet. Außerdem müssen Sie einen stabilen Cashflow vorweisen, um den Kapitaldienst zu wuppen.

Geld leihen ohne Bank – darauf müssen Sie achten

Für welche alternative Unternehmensfinanzierung Sie sich auch entscheiden –  das A und O ist eine umfassende Planung, bei der Sie sowohl die Ausgangslage als auch die Ziele Ihres Unternehmens berücksichtigen. Mit dem richtigen Einsatz der gewählten Finanzierungsinstrumente behalten Sie die effektiven Kosten im Griff.
Es gibt es also vielfältige Möglichkeiten zum Geld leihen ohne Bank, mit denen Sie neue Spielräume für das Wachstum Ihrer Firma eröffnen.

Weiterführende Links:

  • Wie Sie Finanzlücken schließen mit Mezzanine Kapital lesen Sie bei mDM.
  • Sie suchen nach einer Finanzierungsmöglichkeit für Ihr Start-up? Venture Capital ist eine Möglichkeit der Unternehmensfinanzierung. Tipps zur Investorensuche lesen Sie hier.
  • Die Unternehmensförderung der IHK Siegen hat eine Info-Broschüre zum Thema alternative Unternehmensfinanzierung herausgegeben.
  • Die Broschüre des Bundesverbands deutscher Banken klärt ebenfalls über Ergänzungen und Alternativen zum Bankkredit auf.
  • Informationen rund um das Factoring bietet der Bundesverband Factoring für den Mittelstand.