Wer beim Kunden einen neuen Boden verlegt, muss nicht nur Laminat abschleifen und Sockelleisten anbringen. Handwerker erstellen zudem Angebote und sind verpflichtet, Auftragsdaten DSGVO-konform zu verarbeiten und zu dokumentieren. Sie müssen Waren bestellen, Mitarbeiter für den Einsatz koordinieren und Stunden kalkulieren sowie zeitnah Rechnungen schreiben und verschicken. Nicht selten kommt es dabei zu Verzögerungen, Absagen und Missverständnissen.

Handwerksbetriebe setzen auf digital

Viele Handwerksbetriebe sehen daher immer mehr Notwendigkeit für den Einsatz digitaler Tools. Laut der repräsentativen Studie „Digitalisierungsindex Mittelstand“ der Deutschen Telekom und des Beratungsunternehmens techconsult haben 47 Prozent der 2.500 befragten Handwerksbetriebe die digitale Transformation bereits fest in ihrer Geschäftsstrategie verankert. Dazu zählen etwa Tools wie die mobile Stundenerfassung, Bereitstellung der Baudokumentationen oder ein digitaler Ersatzteilekatalog.

Auch interessant: CRM-Systeme: Kundenmanagement auf höchstem Level

Hilfreich bei der Digitalisierung: mobile Tablets für Mitarbeiter, branchenspezifische Software-Applikationen und flexible Datentarife. Damit Handwerker bestimmte Arbeitsschritte wie etwa Räume vermessen, Rechnungen stellen oder Mitarbeiter koordinieren digital und schnell durchführen können, hat die Telekom eine spezifische Branchenlösung entwickelt. Diese können Handwerker ohne IT-Wissen und viel Zeitaufwand einsetzen.

6 Gründe für die Handwerkerlösung
  • Hardware, Software und Service aus einer Hand
  • Anwenderfreundliche Software und einfache Bedienung
  • Lösung mit allen wichtigen Daten mobil einsetzbar
  • Aufträge und Bestellprozesse jederzeit im komfortablen Backoffice einzusehen
  • DSGVO-konforme Datenspeicherung in deutschen Rechenzentren
  • Komplettlösung für mehr Planungssicherheit zum monatlichen Fixpreis

Branchenspezifische Lösung der Telekom

Das Paket beinhaltet iPads von Apple, Software, LTE-Datenvolumen für die mobile Nutzung von bis zu 15 GB und Services zum monatlichen Fixpreis. Besonderer Vorteil der Lösung: spezifische Handwerker-Apps wie etwa openHandwerk. Mit der Software-as-a-Service-Lösung des gleichnamigen Berliner Start-ups können Betriebe sämtliche gewerkeübergreifenden Verwaltungsprozesse digitalisieren. In der App können Lehrlinge und Meister von unterwegs aus alle Auftragsdaten einsehen, Angebote auf Basis von Leistungsverzeichnissen erstellen oder Waren nachbestellen. Zudem lassen sich die Arbeitszeiten und Urlaubstage der Mitarbeiter erfassen und Handwerkereinsätze entsprechend koordinieren. Rechnungen, Lieferscheine und Stornorechnungen können Handwerker in der Applikation mit wenigen Klicks gesetzeskonform erstellen.

Auch interessant: Pflichtangaben auf der Rechnung: Was muss drauf?

Der vernetzte Handwerker: Digitale Branchenlösungen unterstützen bei der täglichen Arbeit. Der vernetzte Handwerker: Digitale Branchenlösungen unterstützen bei der täglichen Arbeit. (© 2020 )

Datenschutzkonforme Speicherung der Daten

Auch die in dem Paket enthaltene App magicplan vereinfacht die Arbeit von Handwerkern. Mit der professionellen Vermessungssoftware lassen sich mithilfe der Bildinformationen der iPad-Kamera sowie Augmented-Reality-Technologien digitale 3D-Grundrisse von Räumen, Fenstern und Türen schnell und präzise erstellen – zum Beispiel um erste Kosten kalkulieren und Material bestellen zu können. Notizen zu Räumen oder Fotos lassen sich ebenfalls in der App hinterlegen.

Alle relevanten Vermessungsdaten aus der magicplan-Software lassen sich zudem reibungslos über eine Schnittstelle in die App openHandwerk übertragen und sind in den deutschen Rechenzentren der Telekom DSGVO-konform gespeichert. Der ständige Support durch einen persönlichen Ansprechpartner der Telekom ist im Paketpreis enthalten.

Auch interessant: Matthias Schievelbusch: DSGVO? Einfach machen!

Position in der Handwerksbranche stärken

Handwerker können mit dieser Lösung nicht nur ihre Marktposition stärken, sie haben dank der Digitalisierung vieler Arbeitsschritte auch mehr Zeit für ihre Kunden und das Kerngeschäft. Das Komplettpaket erhalten Handwerker bei einer Laufzeit von 24 Monaten für 65 Euro netto pro Monat und einem einmaligen Bereitstellungspreis von 50 Euro. Handwerker können die Lösung mit wenigen Klicks auf dem Geschäftskundenportal der Telekom buchen.