Intensives Kaffeearoma, der verlockende Duft süßer Crêpes und Kuchen, frischer Früchte und ausgefallener Gewürze empfangen den Gast, wenn er das kleine Café am Kölner Friesenplatz betritt. Ein hölzerner Dielenboden und die rustikale Einrichtung im Vintage Stil verleihen dem Lokal einen besonderen Charme. hommage hat Betreiberin Isabelle Hillenkamp es genannt – denn hier soll dem Kaffeegenuss, ausgefallenen kulinarischen Kreationen sowie der Liebe zum Gast gehuldigt werden. Dafür serviert sie Kaffee aus kleinen Röstereien mit hohen Qualitätsstandards und verarbeitet frische, regionale Produkte von Höfen und Erzeugern aus dem Kölner Umland.

Viel Platz hat Isabelle Hillenkamp nicht. Grade einmal 36 Quadratmeter misst das hommage. Die Theke ist offen gestaltet, hier bestellt man direkt am Tresen. An den Seiten alte Kaffeemühlen, dazwischen ein neuer, digitaler Terminal. Der gehört zur MagentaBusiness-POS-Lösung, einem digitalen Kassensystem, das zahlreiche branchenspezifische Point-of-Sale(POS)- Funktionalitäten bündelt und seit kurzem bei der Gastronomin im Einsatz ist.

Auch interessant: Neues digitales POS-Terminal überall platzierbar

MagentaBusiness POS bietet neben typischer Kassenfunktionen außerdem branchenspezifische Software für Einkauf, Warenwirtschaft und Logistik. MagentaBusiness POS bietet neben typischer Kassenfunktionen außerdem branchenspezifische Software für Einkauf, Warenwirtschaft und Logistik. (© 2018 Telekom / Remann )

Denn während Isabelle Hillenkamp bei der Einrichtung auf Tradition und Retro-Stil setzt, nutzt sie für Bestellungen, Bons und Bezahlung die hochmoderne Point-of-Sale-Komplettlösung von enfore und Telekom. „In der Gastronomie braucht man selbst als kleines Unternehmen ein modernes Kassensystem“, sagt die Kölnerin.

An MagentaBusiness POS überzeugten Isabelle Hillenkamp allen voran die vielfältigen Funktionen. Der enforeDasher, ein robustes und elegantes POS-Terminal, ermöglicht mit einem Display für die Kunden und einem Touchscreen für die Mitarbeiter Transparenz bei den Bestellungen. Denn der Gast sieht genau, was sein Gegenüber eingibt und ob der Mitarbeiter seine individuellen Wünsche berücksichtigt. Die verbucht das hommage-Team nämlich sofort ganz flexibel in dem Kassensystem. „Damit vermeiden wir Missverständnisse“, sagt Hillenkamp.

Isabelle Hillenkamp, die Betreiberin des Cafés hommage am Kölner Friesenplatz. Isabelle Hillenkamp, die Betreiberin des Cafés hommage am Kölner Friesenplatz. (© 2018 Telekom / Remann )

Auch interessant: Mehr als nur eine Kasse

Referenz Café hommage

Name: Café hommage
Gründung: 2015
Hauptsitz: Köln
Mitarbeiter: 12

Ein weiterer Pluspunkt für die Servicekräfte: Das System von enfore und Telekom ist intuitiv und einfach zu bedienen, da es alle Produkte übersichtlich mit Bildern und Beschreibungen darstellt. „Wir sind damit deutlich schneller als früher. Besonders wenn es voll ist und jede Sekunde zählt.“

Via App den Umsatz im Blick

Die Rechnung sieht der Gast dank MagentaBusiness POS augenblicklich auf dem Display des enforeDasher. Kundenkarten oder Coupons scannen die Mitarbeiter unkompliziert über das Terminal ein. Ein integrierter Drucker gibt die Bons der Bestellungen aus. Ein zusätzlicher Vorteil für die junge Gründerin, die sich neben dem Service im hommage auch um Einkauf, Lager und Logistik kümmert: Dank der enforePOS App, die auch auf ihrem eigenen PC läuft, behält sie den Umsatz sowie weitere Informationen vom Point of Sale stets im Blick – auch wenn sie nicht im Café ist.

Auch interessant: Marco Börries: „Small is beautiful“

Mit POS-Komplettlösung Warenwirtschaft planen und Zeit sparen

MagentaBusiness POS

Komplettlösung für besten Service: Mit eleganter Hardware, leistungsstarker Software sowie Internet- und Festnetzanschluss bietet MagentaBusiness POS von enfore und der Telekom kleinen Unternehmen weit mehr als nur eine Kasse. Und das nicht nur für die Gastronomie, sondern auf für Dienstleister und den Einzelhandel. Mit wichtigen Funktionen wie etwa Kasse, Warenwirtschaft, Kundenverwaltung oder Einkauf verbessern Sie Ihre Arbeitsprozesse, steigern den Umsatz und bieten Ihren Kunden besten Service.

Der Umstieg auf MagentaBusiness POS verlief für das hommage-Team rasch und reibungslos. Auch neue Mitarbeiter lassen sich schneller schulen als bisher. „Die Einarbeitung in das Kassensystem hat bei unserer vorherigen Lösung viel Zeit gekostet. Heute ist das in fünf Minuten erledigt“, sagt Hillenkamp. Bleiben dennoch Fragen offen, stehen Ansprechpartner der Telekom rund um die Uhr zur Verfügung.

Ein guter Rückhalt für Unternehmerin Isabelle Hillenkamp, denn sie nutzt MagentaBusiness POS nicht allein als digitale Kasse: „Ich setze die POS-Komplettlösung auch für Einkauf und Warenwirtschaft ein. In unserem kleinen Unternehmen mit begrenzter Lagerfläche ist es wichtig Bestände und Bestellungen optimal zu planen und zu verwalten.“ Damit spart die Unternehmerin zusätzlich Kosten, Platz und Zeit. Und kann sich so aufs Wesentliche konzentrieren: besten Service für ihre Gäste.