Kommunikation einheitlich gestalten

Ziel der integrierten Kommunikation ist es, sowohl die interne als auch externe Kommunikation einheitlich zu gestalten, um das Bild einer Firma ebenmäßig erscheinen zu lassen. Alle Kommunikationsaktivitäten eines Unternehmens sollten dementsprechend strategisch geplant und koordiniert konzipiert werden. Die Einheitlichkeit sollte alle vier Ebenen der Unternehmenskommunikation betreffen:

  • die zeitliche Ebene: Interne und externe Kommunikation werden langfristig im Voraus geplant, zeitlich aufeinander abgestimmt und immer wieder übergreifend aktualisiert.
  • die formale Ebene: Sämtliche Kommunikation muss dem Corporate Design des Unternehmens entsprechen. Dieser visuelle Auftritt kann immer wieder überarbeitet werden – das sollte dann aber auf allen Kommunikationswegen geschehen.
  • die sprachliche Ebene: Auch die Corporate Language sollte auf allen Kommunikationskanälen gleich sein und den Vorgaben des Unternehmens entsprechen.
  • die inhaltliche Ebene: Alle Adressaten der Unternehmenskommunikation sollten grundlegend ähnliche Botschaften erhalten. Weichen diese je nach Zielgruppe leicht voneinander ab, dürfen sie sich doch in keinem Falle widersprechen.

Die kommunikative Leitidee sollte über alle Kanäle ausgespielt werden. Die kommunikative Leitidee sollte über alle Kanäle ausgespielt werden. (© 2018 Shutterstock / Jirsak)

Corporate Communication Manager behält den Überblick

Die Unternehmenskommunikation sollte bei einem Hauptverantwortlichen (Corporate Communication Manager) angesiedelt sein, der auf Management-Ebene agiert. Dieser koordiniert alle Formen der Kommunikation im Betrieb, behält den Überblick über das Ganze und sorgt dafür, dass sämtliche Personen und Abteilungen, in denen Kommunikation stattfindet, miteinander im Austausch stehen.

Die Umsetzung der kommunikativen Leitidee

DeutschlandLAN Cloud PBX

Um effiziente Kommunikation in Unternehmen zu gewährleisten, bietet DeutschlandLAN Cloud PBX optimale Voraussetzungen. Das Komplettpaket der Telekom kombiniert Anschluss, Telefonie, Internet und Telefonanlage aus der Cloud mit neuester IP-Technologie zu einer Kommunikationslösung für Unternehmen jeder Größe. Dabei zahlen Firmen nur für die Leistungen, die sie wirklich nutzen.

>> zu DeutschlandLAN Cloud PBX

Damit alle Kommunikatoren in einem Unternehmen wissen, wohin die Reise gehen soll, bedarf es einer kommunikativen Leitidee, die die zentralen und übergeordneten Aussagen zusammenfasst. Um diese zu kreieren, sollte klar sein, wo sich das Unternehmen in seiner Wahrnehmung gerade befindet – extern sowie intern. Dafür kann eine umfassende Analyse des Ist-Zustandes hilfreich sein.

 

Auch interessant:  Vier E-Mail-Apps für die mobile Kommunikation

Als Nächstes gilt es zu definieren, welche Zielgruppen mit der Kommunikation angesprochen werden sollen und wie das Unternehmen von der jeweiligen Zielgruppe wahrgenommen werden möchte – das kann sich durchaus unterscheiden, je nachdem ob etwa Kunden, Mitarbeiter oder Lieferanten angesprochen werden sollen. Und natürlich müssen auch die Ziele bekannt sein, die durch die Kommunikationsmaßnahmen erreicht werden sollen.

Kommunikationsinstrumente müssen gewichtet werden

Auf diesen Vorarbeiten basierend wird in der Folge die Leitidee entwickelt. Steht diese, müssen die Kommunikationsinstrumente festgelegt werden. Das können Newsletter sein, Kundenmagazine, soziale Netzwerke, klassische Werbung und PR oder auch Kommunikation auf Messen und Events. Im Anschluss folgt die Gewichtung und die Aufteilung des Budgets.

Auch interessant: Business Apps – Vier clevere Helfer für unterwegs

Nach der Umsetzung der Kommunikationsmaßnahmen sollte die Zielerreichung kontrolliert werden: Welche Tweets bringen Follower, welche Pressemitteilungen werden aufgegriffen, welche Betreffzeilen erfüllen ihren Zweck im E-Mail-Marketing und welche Inhalte werden geteilt? Denn auf Basis dieser Ergebnisse lässt sich der neue Ist-Zustand analysieren und der Zyklus der integrierten Unternehmenskommunikation kann von vorne beginnen.

Messen sind ein geeignet Mittel, um direkt mit Kunden oder Geschäftspartnern kommunizieren zu können. Messen sind ein geeignetes Mittel, um direkt mit Kunden oder Geschäftspartnern zu kommunizieren. (© 2018 Shutterstock / Alexander Tolstykh)

Checkliste integrierte Kommunikation:

  • Integrierte Kommunikation macht es einfacher, einen roten Faden durch sämtliche Kommunikationsmaßnahmen zu ziehen.
  • Die Kommunikation sollte zeitlich aufeinander abgestimmt sein, sich inhaltlich nicht widersprechen und sowohl die Ansprüche an das Corporate Design als auch die Corporate Language erfüllen.
  • Der Corporate Communication Manager koordiniert alle Formen der Kommunikation im Betrieb.
  • Nach einer Analyse des Ist-Zustandes werden Zielgruppen und Ziele definiert und darauf basierend eine Leitidee entwickelt.
  • Im Anschluss werden die Kommunikationsinstrumente festgelegt und gewichtet.
  • Abschießend werden die Ergebnisse analysiert und die Zielerreichung kontrolliert.