Diese Ziele verfolgt Total Quality Management

Die Idee des Total Quality Management (TQM) stammt aus den USA. Dieses auch Qualitätsmanagement genannte System soll ein Unternehmen und dessen Dienstleistung oder Produkt ganz nach den Wünschen der Kunden ausrichten. TQM zieht sich dabei durch sämtliche Ebenen und Prozesse, vom Chef bis zum Praktikanten und von der Idee bis zur Auslieferung des Ware.

Total Quality Management verbessert die Qualität im gesamten Betrieb und stellt so die Kunden dauerhaft zufrieden. Aber auch das Unternehmen selbst profitiert davon. Zum Beispiel sorgt eine zielführende Planung für möglichst reibungslose interne Abläufe. Und nicht zu vergessen: Glückliche Kunden bedeuten weniger Beschwerden und Reklamationen. Das spart wertvolle Zeit.

Auch interessant: Corporate Behaviour – einheitlich auftreten

Darüber hinaus vermittelt gelungenes TQM ein positives Image des Unternehmens, was den Absatz langfristig fördert. Im besten Fall kann die Firma dadurch in ihrem Segment die Marktführerschaft erreichen und halten.

Was beim TQM für Unternehmen wichtig ist

Für erfolgreiches Total Quality Management müssen alle Unternehmensbereiche und Partner am gleichen Strang ziehen. Gilt der Qualitätsanspruch nur für bestimmte Bereiche, wie die Produktion oder die Kundenbetreuung, lässt sich TQM nicht überzeugend umsetzen. Nur, wenn das gesamte Unternehmen den gestellten Anforderungen gerecht wird, sichert das die Zufriedenheit auf allen Ebenen.

Total Quality Management TQM ist nur erfolgreich, wenn alle Rädchen im Unternehmen perfekt ineinander greifen. (© 2018 Shutterstock / AlexLMX)

Beim Total Quality Management handelt es sich deshalb nicht um eine einmalige Aufgabe mit einem gesteckten Ziel, sondern um einen fortlaufenden Prozess. Ein Unternehmen muss die Anforderungen des Total Quality Management nachhaltig und fortwährend erfüllen, um sich das Vertrauen der Kunden zu verdienen und davon dauerhaft zu profitieren.

Besser planen mit Office 365 Optimale Qualitätssicherung braucht die richtigen Werkzeuge. Komplettlösungen mit allen Office-Programmen sowie einer Vernetzung über Skype for Business und SharePoint erhalten Sie mit Microsoft Office 365 von der Telekom.

Zur Umsetzung der TQM-Maßnahmen braucht es eine offene Unternehmenskultur und einen Führungsstil, der Kooperationen erlaubt. Denn nur durch Zusammenarbeit kann eine umfassende Qualitätssicherung stattfinden. Deshalb müssen sich alle Mitarbeiter, aber auch Geschäftspartner, mit den festgelegten Zielen identifizieren und sie erreichen.

Wie sich Total Quality Management umsetzen lässt

Im ersten Schritt sollte ein Unternehmen konkrete Ziele zur Optimierung der Qualität festlegen. Diese müssen allerdings realistisch und tatsächlich durchführbar sein. Ansonsten scheitert das TQM direkt von Anfang an.

Auch interessant: Markenkern stärken – was Unternehmen ausmacht

Für die Festlegung von Zielen ist es wichtig, sowohl den Markt als auch die spezifischen Wünsche der Kunden zu prüfen. Darüber hinaus sollte das Unternehmen seine Mitarbeiter und Geschäftspartner einbeziehen und auch Informationen über die Konkurrenz sammeln. Dies führt zu einer Ist-Analyse und legt mögliche Schwachstellen offen.

Im nächsten Schritt werden die TQM-Ziele formuliert und die dafür erforderlichen Maßnahmen festgelegt. Die Planung sollte dabei alle Bereiche bis ins Detail erfassen, wie etwa die Aufgaben für einzelne Mitarbeiter, aber ebenso die eigentliche Herstellung des Produkts oder beispielsweise den Umgang mit Zulieferern.

Definition: Total Quality Management

  • soll das Unternehmen an den Wünschen der Kunden ausrichten
  • soll dauerhaft die höchste Qualität in allen Unternehmensbereichen sichern
  • soll langfristigen Erfolg und die Marktführerschaft einbringen

Zur Vermittlung der neuen Ziele und Aufgaben kann das Unternehmen unter anderem auf Workshops, einzelne Leitfäden oder die Zusammenstellung von zuständigen Teams setzen. Eventuell hilft ein Belohnungssystem, die Mitarbeiter für die Veränderungen zu begeistern.

Während des anhaltenden Prozesses sollten die Führungskräfte immer wieder prüfen, ob alle Bereiche das Qualitätsmanagement einhalten und welche Anpassungen nötig sind. Dazu sind Erfolge und Misserfolge genau zu dokumentieren und in die weitere Zielplanung einzubeziehen. Nur durch stetige Überarbeitung und weitere Verbesserung kann das Total Quality Management tatsächlich greifen und optimale Erfolge bringen.