Der ehrgeizige Workaholic

Für das eigene Unternehmen alles geben? Selbstverständlich! Überstunden schieben? Jederzeit! Der ehrgeizige Workaholic zeichnet sich vor allem durch seinen unbedingten Willen aus, das Unternehmen und sich selbst voranzubringen. Dementsprechend hoch ist sein Arbeitspensum – und seine Beliebtheit bei Unternehmern. Von anderen Mitarbeitertypen hebt er sich ab, indem er ...

  • effizient und aufgabenorientiert arbeitet,
  • das Wesentliche nicht aus den Augen verliert,
  • sich effektive Strategien zurechtlegt und
  • den Kollegen ein Vorbild ist.

Dabei kann der umtriebige Kollege zum Teil sehr schwer einschätzen, welche Arbeiten wichtiger sind als andere. Denn für ihn hat alles berufliche Priorität. Darüber hinaus gehört Deligieren nicht unbedingt zu seinen Stärken. Lieber möchte er alles selbst in die Hand nehmen. Dementsprechend ist es wichtig, ehrgeizige Workaholics mit anderen Mitarbeitertypen zu kombinieren.

Der Sozialmensch

Geeignete Kollegen sind beispielsweise Sozialmenschen, die in jedem Unternehmen gern gesehen sind. Gerade für die Harmonie innerhalb der Belegschaft sind sie von großer Bedeutung. Denn im Gegensatz zu anderen Mitarbeitertypen haben Sozialmenschen ein eher geringes Geltungsbedürfnis. Ihr Fokus liegt stattdessen auf zwischenmenschlichen Beziehungen und die Pflege der selbigen. Sie sind die Personen, an die sich Kollegen wenden, wenn dicke Luft im Unternehmen in Verzug ist. Zu ihren Stärken zählt ...

  • ein hohes Maß an Empathie,
  • die Fähigkeit, Kollegen zu motivieren und
  • im Team zu arbeiten.

Ihre ausgeprägte Hilfsbereitschaft und das offene Ohr für Kollegen haben allerdings ihren Preis: Denn dass beim Sozialmenschen zum Teil Aufgaben liegen bleiben, ist keine Seltenheit. Dementsprechend sollten Sie sich hüten, zu viele Personen mit solchen Eigenschaften einzustellen und im Vorfeld einschätzen, wie viel Harmonie Ihr Unternehmen noch braucht.

Der kreative Kopf

Natürlich dürfen in Ihrem Unternehmen auch die kreativen Köpfe nicht fehlen. Denn wie heißt es so schön: Stillstand bedeutet Rückschritt. Dementsprechend sind engagierte Denker unabdingbar, die in der Ideenschmiede Ihres Unternehmens mehrere Eisen im Feuer der Kreativität haben. Im Gegensatz zu anderen Mitarbeitertypen ...

  • kann der kreative Kopf größere Zusammenhänge richtig einschätzen,
  • hat für komplizierte Probleme kreative Lösungen parat und
  • ist in der Lage, größere Sachverhalte anschaulich darzustellen.

Dabei neigen kreative Köpfe zum Teil dazu, über das Ziel hinauszuschießen und sich in ihren Ideen zu verrennen. Hier gilt es, dass Sie als Unternehmer die Lage richtig einschätzen und Ihren Luftikus im Zweifel auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

Der Wissbegierige

Auf ähnlichen Pfaden wandelt auch die letzte Gattung der hier vorgestellten Mitarbeitertypen. Sicher haben Sie auch in Ihrem Unternehmen bereits Erfahrungen mit Mitarbeitern  gesammelt, die sich erst zufrieden geben, wenn sie Probleme bis ins kleinste Detail verstanden und analysiert haben. Wissbegierige, wie wir sie nennen wollen, zeichnen sich durch ...

  • ihr ausgeprägtes Know-how,
  • ihre Neugier und
  • eine ausgezeichnete Beobachtungsgabe aus.

Dabei neigen sie zum Teil dazu, sich in der Theorie und das Wichtige aus den Augen zu verlieren. Im Zusammenspiel mit den anderen Mitarbeitertypen sind sie aber in jedem Fall eine Bereicherung für Ihr Unternehmen.

Weiterführende Links:

  • Woran verschiedene Mitarbeitertypen einschätzen können, erfahren Sie auch bei "Absolventa".
  • Weitere Mitarbeitertypen hat das Portal "Zehn" für Sie zusammengestellt.
  • Wie Sie Ihre Mitarbeiter motivieren können, lesen Sie bei DM.