Ende Mai 2018 in Europa: Es herrscht DSGVO-Alarm. Seit dem 25. Mai gilt die europäische Datenschutz-Grundverordnung in allen EU-Ländern und soll für besseren Datenschutz sorgen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen, Vereine oder Behörden ist jetzt deutlich strenger geregelt, bei Verstößen drohen empfindliche Strafen. Nicht zuletzt deshalb stehen die Themen Datenschutz und Datensicherheit sowie Compliance und Datenhoheit ganz oben auf der Agenda, wenn sich ein Unternehmen heute für Cloud-Dienste entscheidet.

Beim Agiles Service Management-Anbieter REALTECH ist das nicht anders. Das Unternehmen aus Leimen ergänzte sein Portfolio um eine zentrale Verwaltungsoberfläche auf einer cloud-basierten Plattform. Zur Speicherung der Grundinformationen benötigt REALTECH eine Configuration Management Database, die das Unternehmen auch in der Cloud bereitstellt.

Moderne Software für das IT Service Management

Managed Hybrid Infrastructure mit Microsoft Azure

Die Telekom bietet Unternehmen mit Managed Hybrid Infrastructure die Möglichkeit, ihre gesamte IT-Infrastruktur in die Cloud zu verlagern. Oder nur Teile davon, wie zum Beispiel ein Enterprise-Resource-Planning-System aus der Cloud. Und das ohne Berührungspunkte mit dem Internet. Anders als bei gekauften Hard- oder Softwarekomponenten zahlen Unternehmen bei Cloud-Ressourcen immer nur genau das, was sie verwenden; abgerechnet wird bei Bedarf bis auf die Stunde genau. Mit Express Route schaltet die Telekom auf Wunsch eine eigene Leitung, die nur für ein Unternehmen bestimmt ist. Die Tarife dafür wurden speziell auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen mit geringen IT-Budgets zugeschnitten.

Mit Managed Hybrid Azure bietet die Telekom alles aus einer Hand: IT-Ressourcen, Implementierung, Anbindung, Betrieb – und für die einfache Verwaltung der IT-Ressourcen ein übergreifendes Dashboard

Mit der ITSM-Plattform bietet die Referenz REALTECH seinen Kunden eine moderne Software für das IT Service Management – mit einer Single Page Application als Client sowie einer REST API als offene Schnittstelle. Die Plattform bietet auf unterschiedlichen Endgeräten das gleiche Nutzererlebnis, angelehnt an den Komfort, wie ihn Anwender von privaten Apps gewohnt sind. Partner und Kunden erhalten eine offene Schnittstelle, um Funktionen in das eigene System zu integrieren und eigene Ideen zu erweitern. „Mit dem REALTECH Tool für Agiles Service Management verwalten und optimieren IT-Organisationen und IT-Service-Provider ihre Systeme und Services sicher und effizient auch über die Cloud“, sagt Cornelia Pohl-Springer, Director Marketing bei REALTECH: „Das Framework bietet Basisfunktionen für alle wesentlichen ITSM-Aufgaben.“ Die ITSM-Applikation von REALTECH führt Wartung, Administration sowie laufende Updates durch. „Anwender greifen online über einen Web-Browser flexibel von unterschiedlichen Standorten und mit beliebigen Endgeräten auf die Anwendung zu“, führt Pohl-Springer aus.

Mit der ITSM-Plattform bietet REALTECH seinen Kunden eine moderne Software für das IT Service Management. Mit der ITSM-Plattform bietet REALTECH seinen Kunden eine moderne Software für das IT Service Management. (© REALTECH )

Datensicherheit „Made in Germany“

Die Cloud-Plattform von REALTECH basiert auf Microsoft Azure Deutschland von der Deutschen Telekom, womit Daten ausschließlich in deutschen Rechenzentren gespeichert und verarbeitet werden.  „Die sichere Umgebung und das Hosting in Deutschland waren maßgeblich für die Auswahl“, sagt Pohl-Springer. Neben der Datensicherheit „Made in Germany“ bietet die Telekom zudem einen Rundum-Service mit persönlicher Beratung und professionellem Support durch eigens von Microsoft zertifizierte Cloud-Experten. Die Lösung entspricht höchsten Standards in punkto Sicherheit, das Rechenzentrum der Telekom ist gemäß ISO 27001/18 zertifiziert.

Cloud-Angebot für den Mittelstand

Die drei Cloud-Arten kurz erklärt

Bei Public Cloud liegen die Daten auf öffentlichen Servern, Unternehmen nutzen gemeinsam die IT-Infrastruktur des Anbieters und realisieren so Kosteneffizienzen. Private Cloud nutzt Server, auf die nur ein Kunde zugreift. Eine Hybrid Cloud ist die Zwischenlösung, wobei wenig sensible Inhalte auf öffentlichen und kritische Daten auf privaten Servern liegen.

REALTECH adressiert mit seinem Cloud-Angebot speziell mittelständische Unternehmen, die mit dem Tool für Agiles Service Management eine solide Wissensbasis für die digitale Transformation schaffen. „Insbesondere der deutsche Mittelstand schätzt unser hochwertiges Angebot und die vertrauensvolle Zusammenarbeit“, sagt Pohl-Springer. Das börsennotierte Unternehmen ist als Spezialist für Data-Process-Integration gefragter denn je. Pohl-Springer „In der digitalisierten Welt sind standardisierte und automatisierte Prozesse über Abteilungen, Standorte, Firmen und Industrien hinweg der Schlüssel zum Unternehmenserfolg.“

DEUTSCHE TELEKOM UND REALTECH AG

Die Aufgabe: REALTECH ist ein kreativer und stark kundenorientierter Lösungs- und Softwareanbieter. Seinen Kunden will das börsennotierte Unternehmen Datensicherheit „Made in Germany“ bieten – und benötigt für seine ITSM-Plattform daher eine Cloud-Umgebung, die höchsten Ansprüchen an den Datenschutz genügt.

Die Lösung: REALTECH betreibt die ITSM-Plattform in der Microsoft Azure Cloud von der Deutschen Telekom. Datensicherung und Betrieb erfolgen dabei ausschließlich in deutschen Rechenzentren. Die Lösung entspricht höchsten Sicherheitsstandards und ist zertifiziert nach ISO 27001/18.

Die Vorteile: Daten lassen sich DSGVO-konform unter Einhaltung der Datenschutzbedingungen nach deutschem Recht speichern. Darüber hinaus sind die Daten vor dem Zugriff Dritter geschützt. Die Telekom bietet zudem einen Rundum-Service mit professioneller Beratung und Microsoft-zertifiziertem Support.