1. Seriöse SEO-Agenturen: Auf Referenzen achten

Erfolgreiche SEO-Agenturen können Referenzen vorweisen. Die Auftraggeber müssen nicht unbedingt Global Player sein, es sollte sich aber um Unternehmer aus Ihrer Branche oder verwandten Geschäftsfeldern handeln. Scheuen Sie auch nicht davor zurück, die Referenzen einer SEO-Agentur zu überprüfen, indem Sie einen Kunden kontaktieren. Die Erfahrungen anderer Kunden sind oftmals aufschlussreicher als die Versprechen der Agenturen.

2. SEO-Maßnahmen: Nicht von Kosten abschrecken lassen

Professionelle Suchmaschinenoptimierung ist ein laufender Prozess und muss durch hochqualifizierte Spezialisten durchgeführt werden. Deshalb sind die Kosten entsprechend hoch. Außerdem lassen sich SEO-Maßnahmen nicht generalisieren. Richtig gute SEO-Agenturen bieten für jedes Unternehmen individuelle Methoden an, die unterschiedlich viel kosten.

3. Links: Auf Transparenz bestehen

Grundsätzlich gilt: Seriöse Agenturen geben ihre Vorgehensweise immer bekannt. Die Agentur sagt Ihnen, wie sie Links aufbaut oder welche Links auf Ihrer Webseite platziert werden. Niemals verwendet sie gekaufte Links oder automatisierte Tools, um Links zu setzen. Google bewertet solche Linkfabriken meistens als negativ und wertet sie teilweise sogar als Spam. Einen natürlichen Linkmix erreicht Ihre Website durch Links aus Blogs, aus Foren, aus Social-Media-Kanälen und aus vielen anderen Quellen.

4. Professionelle Suchmaschinenoptimierung: Informationsaustausch voraussetzen

Lassen Sie sich über SEO-Maßnahmen genau informieren. Fragen Sie lieber zu viel als zu wenig und legen Sie Wert darauf, dass man Ihnen die Sachverhalte genau erklärt. Seriöse Agenturen erstellen monatliche Berichte automatisch. Das monatliche Reporting sollte so transparent aufgebaut sein, dass Sie feststellen können, welche Arbeiten durchgeführt wurden und welche Erfolge die professionelle Suchmaschinenoptimierung zu verzeichnen hat.

5. Erfolgszahlen: Geduld mitbringen

Machen Sie sich keine Illusionen: Der Erfolg Ihrer Website wird nicht über Nacht hereinbrechen. Professionelle Suchmaschinenoptimierung ist ein langfristiger Prozess, weshalb die üblichen Vertragslaufzeiten zwischen sechs oder zwölf Monaten liegen. Bei seriösen SEO-Agenturen sind die ersten Erfolge in der Regel nach drei bis sechs Monaten erkennbar.

 6. Aufschneider und Maulhelden: Abfuhr erteilen

Wenn eine SEO-Agentur damit wirbt, Ihre Seite bei hunderten Suchmaschinen und zahllosen Katalogen anzumelden, sollten Sie ihr am besten gleich eine Abfuhr erteilen, denn …

  • erstens gibt es in Deutschland nach Google nur noch Bing und Yahoo als relevante Mitbewerber und
  • zweitens ist die Anmeldung der Seite bei einer Suchmaschine längst überholt, weil diese für die Suchmaschine kein relevantes Suchkriterium ist.

Vorsicht auch bei „Wir-bringen-Ihre-Seite-in-die-Top-Ten"-Versprechen. Keine SEO-Agentur kann Ihnen garantieren, dass Ihre Website für jeden noch so kleinen Begriff bei Google an erster Stelle steht. Es gibt schlichtweg unzählige Faktoren im Algorithmus, die SEO-Agenturen nicht alle beeinflussen können. Daher schätzen Profis Ihre Chancen besonnen und realistisch ein.

Weiterführende Links:

  • Das Portal seo-united.de bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Agentur zu finden, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.
  • Weitere Tipps um herauszufinden, ob die SEO-Agentur tatsächlich eine professionelle Suchmaschinenoptimierung anbietet, lesen Sie hier.