Mittelständische Unternehmen erschließen zunehmend neue Geschäftsfelder im Ausland. Doch bei Aktivitäten außerhalb des Heimatlands müssen Firmen einiges beachten: das Vertragsrecht kann anders sein, der Vertrieb muss entsprechend aufgestellt werden, regulatorische Randbedingungen sind zu beachten. Worauf Unternehmen bei der Internationalisierung zu achten haben und wo sie Hilfestellung bei grenzüberschreitenden Geschäften erhalten, erläutert Claudia Schneider, bei der IHK Stuttgart für internationales Wirtschaftsrecht zuständig, im Gespräch mit Birte Karalus.