Immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen arbeiten über mehrere Standorte verteilt. Dabei ist die E-Mail bislang der Kommunikationskanal Nummer eins, um sich intern sowie mit Kunden und Geschäftspartnern über Projekte auszutauschen. Der Haken: Bei der täglichen E-Mail-Flut verliert man schnell den Überblick darüber, was wirklich wichtig ist.

TeamLike-Gründer Jan Marquardt

Business-Network für Firmen Business-Network für Firmen (© 2015 Eva Haeberle)

Wie es der Wirtschaftsinformatiker, der sich selbst als "Digital Native" bezeichnet, bereits mit 25 Jahren zu einer eigenen Agentur brachte und wieso er Poker mag, lesen Sie hier.

Im täglichen E-Mail-Pingpong kursieren zudem häufig mehrere Versionen eines einzigen Dokuments, Fehler sind programmiert. Was fehlt, ist eine Art internes Facebook für Unternehmen mit Neuigkeiten, Kalender und Suchfunktion, in dem jeder sein Profil hinterlegt und Projekte gemeinsam bearbeitet werden können.

Diese Lücke füllt die neue Social-Collaboration-Plattform. Ein Klick in den sozialen Raum vernetzt Mitarbeiter über den Webbrowser ohne zusätzliche Hard- und Software mit Kollegen, Kunden und Partnerfirmen.

Business-Network für Firmen Jan Marquardt hat mit "TeamLike", früher Coyo, ein System geschaffen, mit dem Mitarbeiter neu kommunizieren können. Die Anwendung läuft auf jedem internetfähigen Gerät, so auch auf Smartphones und Tablets. (© 2015 Eva Haeberle)

 

Wissensaustausch in der Cloud

Mit Social Collaboration bündelt die Telekom die standortübergreifende Zusammenarbeit und den Wissensaustausch in der Cloud.

So wird die Kommunikation zwischen Geschäftsführung und Mitarbeitern erheblich erleichtert. Die Daten sind sicher und liegen in hochsicheren, ISO-zertifizierten Rechenzentren mit Standort Deutschland.

Über eine geschützte Internet-Verbindung greifen die Nutzer sowohl vom Büro-PC als auch von unterwegs über Laptop, Tablet oder Smartphone auf alle Funktionen zu. Im Social Intranet lassen sich individuelle Seiten für Unternehmensnachrichten, Abteilungen und Teams veröffentlichen. Mit Blogs und Wikis teilen Kollegen Wissen und Ideen: Der Dokumentenmanager verwaltet Word-, Excel- oder PowerPoint-Dokumente.

Alle Features und Leistungen finden Sie hier im Überblick.

 

Intuitive Nutzung von Social Collaboration

Unternehmen können sich ihr internes soziales Netzwerk aus der Cloud maßgeschneidert zusammenstellen.

SmartHome_Quivicon_Homepage_768 SmartHome_Quivicon_Homepage_768 (© 2015 )

  • Individuelle Workspaces für Teams:
    Der zentrale Kommunikationsort für Abteilungen und Teams bündelt alle Informationen zu einem Projekt. Die Inhalte lassen sich komfortabel filtern.
  • "Ich finde alles"-Suche:
    Die umfassende Suche geht bis in jedes Teilstück von Seiten hinein – sie berücksichtigt Dateien, Dokumente, Beiträge und einzelne Kommentare.
  • Das intuitive Intranet für Unternehmen:
    Intranet-Auftritte einfach und schnell erstellen, informieren und Dokumente verteilen, Abfragen starten und Prozesse abbilden.