"So sehen Sieger aus" ist auf der riesigen Videoleinwand in der Hauptstadtrepräsentanz der Telekom zu lesen – unabhängig davon, wer gerade im Bild zu sehen ist. Und es stimmt: An diesem Abend sind alle als Cloud Champions nominierten Firmenchefs aus ganz Deutschland bereits Gewinner. Sie haben mit dem Einsatz der Cloud ihr Geschäft vorangebracht. Ordentlich Lob bekommen sie denn auch von den prominenten Rednern bei der feierlichen Preisverleihung: von Telekom-Chef Timotheus Höttges sowie dem Jury-Mitglied und Boxweltmeister Wladimir Klitschko zum Beispiel.

Erfolgsgeschichte als Film

Am Ende können sich drei Unternehmen an diesem Abend in Berlin besonders freuen und stehen mit einem Scheck über 10.000 Euro auf der Bühne. Die Steuerberatung Gößmann-Schmitt, der Kettensystem-Hersteller RUD Ketten Rieger & Dietz und der Kunststoff-Fertiger Ensinger haben in ihren jeweiligen Kategorien den ersten Preis des Wettbewerbs "Cloud Champions" gewonnen: Sie gehen nicht nur mit dem schweren Scheck nach Hause. Jeder Unternehmer erhält außerdem ein professionelles Filmporträt über seine Firma. Die Geschichte, die darin zu erzählen sein wird, steht in den Grundzügen schon fest. Denn mit ihrer Erfolgsgeschichte haben sich die Firmen bei "Cloud Champions" beworben.

Telekom-Chef Timotheus Höttges zeigte sich begeistert von den Ideen der Unternehmer, die sich in die Cloud wagten. Telekom-Chef Timotheus Höttges zeigte sich begeistert von den Ideen der Unternehmer, die sich in die Cloud wagten. (© 2015 Telekom Deutschland)

Die Telekom hatte für den Wettbewerb nach Mittelständlern gesucht, die Cloud-Lösungen erfolgreich einsetzen und damit alltägliche Herausforderungen meistern. Eine Jury mit hochkarätiger Besetzung – von Telekom-Managern bis hin zu Boxweltmeister Wladimir Klitschko – wählte unter allen Einreichungen die überzeugendsten Erfolgsgeschichten aus. In der Telekom-Hauptstadt-Repräsentanz Berlin wurden die Gewinner in drei Kategorien prämiert: „Einfach zusammenarbeiten“, „Kosten reduzieren“ und „Innovationskraft stärken“.

Echte Macher nutzen die Cloud

„Die Erfolgsgeschichten unserer Champions zeigen auf beeindruckende Weise, wie die Cloud das Geschäft des Mittelstands vereinfachen und beflügeln kann – in ganz unterschiedlichen Branchen und auf ganz unterschiedliche Weise“, sagt Dirk Backofen Leiter Marketing Geschäftskunden, Telekom Deutschland. „Ob Steuerberatung, Kettenhersteller oder Kunststoffproduzent –  gehören zu den Machern Deutschlands, zum Mittelstand. Und echte Macher nutzen heutzutage die Chancen der Digitalisierung.“

Die Telekom möchte mittelständischen Firmen in Deutschland dabei als Partner zur Seite stehen. Den Wettbewerb Cloud Champions hat das Unternehmen im Rahmen ihrer „Mittelstandsinitiative“ ausgerufen. Diese wurde zur CeBIT mit dem Ziel gestartet, den Mittelstand als starker Partner bei der Digitalisierung seiner Geschäftsprozesse zu unterstützen und ihn fit zu machen für den internationalen Wettbewerb.

(© 2015 Telekom Deutschland)

Die Erfolgsgeschichten unserer Champions zeigen, wie die Cloud das Geschäft des Mittelstands vereinfachen kann.

Dirk Backofen Leiter Marketing Geschäftskunden Telekom

 

Steuerberater ohne Staub

In der Kategorie „Einfach zusammenarbeiten“ überzeugte bei „Cloud Champions“ die Steuerberatung Gößmann-Schmitt mit ihrer Erfolgsgeschichte „Steuerberatung 2.0“. Steuerberater Florian Gößmann-Schmitt sagt zu seinem Gewinn: „Wir sind eine junge Steuerberatungskanzlei und legen großen Wert darauf, das verstaubte Image dieser Branche abzulegen. Mit der Auszeichnung zum Cloud Champion ist uns das wohl ganz gut gelungen.“ Das Unternehmen nutzt den Telekom-Online-Meetingraum iMeet und kommuniziert so standortunabhängig mit Mandanten und Partnern. Mit der Cloud-Lösung von „Login2Work“ greifen die Steuerberater zudem von überall auf digitalisierte Mandantenakten zu. Die Buchhaltung erledigen sie in der Cloud mit „DATEV Unternehmen Online“. Durch eine integrierte Online-Banking-Anwendung sparen auch ihre Kunden Zeit.

Mit iMeet Champion werden: Die Steuerberatung Gößmann-Schmitt nutzt virtuelle Meetings aus der Cloud, um sich auszutauschen. Steuerberater Florian Gößmann-Schmitt nahm dafür den ersten Preis von Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) entgegen. Mit iMeet Champion werden: Die Steuerberatung Gößmann-Schmitt nutzt virtuelle Meetings aus der Cloud, um sich auszutauschen. Steuerberater Florian Gößmann-Schmitt nahm dafür den ersten Preis von Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) entgegen. (© 2015 Deutsche Telekom)

 

Etwas Innovatives auf der Kette

In der Kategorie „Kosten reduzieren“ belegte das Unternehmen RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG mit der Erfolgsgeschichte „Unternehmens-IT als Innovator“ den ersten Platz. Mit dem Online-Prüfmanagementsystem „RUD-ID-Net“ ersetzt der Hersteller von Kettensystemen die aufwendige manuelle Erfassung von Produkten und Bauteilen. Die Informationen können Kunden und Hersteller stattdessen weltweit über das Internet abrufen. Je nach Anforderung des Kunden kann RUD-ID-Net in einem eigenen Online-Modul den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Ein eigener Prüfmanagementbereich bietet einen Überblick über alle prüfrelevanten Bauteile und Attribute sowie eine Historie. „Wir können unseren Kunden mit dieser Software einen großen Mehrwert bieten“, sagt Zoltan Demeter, CIO bei RUD Ketten. „Für uns ist sie das Paradebeispiel moderner digitaler Vernetzung.“

Deutschlands beste Cloud-Nutzer Starke Argumente fand Boxweltmeister Wladimir Klitschko für Kettenhersteller RUD Ketten Rieger & Dietz als Gewinner in der Kategorie "Kosten sparen". Der Kettenmacher löste gleich mehrere Probleme mithilfe der Cloud. Unter anderem verlagerte er sein gesamtes Prüfmanagementsystem in die Wolke. "Seither ist vieles einfacher", sagt Zoltan Demeter, CIO bei RUD Ketten (links). (© 2015 Deutsche Telekom)

Die Wolke verbindet

In der Kategorie „Innovationskraft stärken“ gewann die Ensinger GmbH mit ihrer Geschichte „Cloud für Mittelstandsunternehmen“. Das Unternehmen stellt Fertigteile, Baugruppen und Präzisionsprofile aus Hochleistungskunststoffen her. Über eine Private Cloud-Lösung sind alle drei Rechenzentrumsstandorte in Deutschland sicher miteinander gekoppelt. Die „Ensinger Cloud“ bietet dem Unternehmen die Möglichkeit, an allen Standorten eigene IT-Services wie das Warenwirtschafts- und Kundenmanagementsystem bereitzustellen.
„Mit der Ensinger Private-Cloud haben wir die Weichen gestellt für eine standortunabhängige Infrastruktur“, Dr. Erwin Schuster, CIO der Ensinger GmbH. „Alle deutschen Standorte sind sicher und schnell gekoppelt und die IT-Services können auch den internationalen Niederlassungen zur Verfügung gestellt werden.“

In der Kategorie "Innovationskraft stärken" gewann die Ensinger GmbH mit "Cloud für Mittelstandsunternehmen". Die Ensinger-Macher haben nichts Geringeres als ihre eigene Cloud erstellt. Seither sind alle Standorte der Nufringer Firma sicher miteinander vernetzt. Über den ersten Preis freute sich Dr. Erwin Schuster, CIO der Ensinger GmbH, links, der den Gewinner-Scheck von Heinz Paul Bonn, Mitglied des Mittelstandsausschusses der Bundesregierung. In der Kategorie "Innovationskraft stärken" gewann die Ensinger GmbH mit "Cloud für Mittelstandsunternehmen". Die Ensinger-Macher haben nichts Geringeres als ihre eigene Cloud erstellt. Seither sind alle Standorte der Nufringer Firma sicher miteinander vernetzt. Über den ersten Preis freute sich Dr. Erwin Schuster, CIO der Ensinger GmbH, links, der den Gewinner-Scheck von Heinz Paul Bonn, Mitglied des Mittelstandsausschusses der Bundesregierung. (© 2015 Deutsche Telekom)

Erfolgsgeschichte bei mittelstand DIE MACHER

Zusätzlich zu den 10.000 Euro Siegerprämie erhalten die Gewinner eine exklusive Unternehmensdarstellung auf mittelstand-die-macher.de, dem Web TV-Portal für den Mittelstand. Zum Gewinn gehört außerdem ein Gutschein in Höhe von 1.500 Euro für Cloud-Lösungen vom Business Marketplace der Deutschen Telekom, dem Cloud-Marktplatz speziell für kleine und mittelständische Unternehmen.

Hochkarätige Jury hat entschieden

Die Entscheidung hat sich die Jury nicht leicht gemacht, so Dirk Backofen in Berlin. Zu qualitativ hochwertig waren die Einreichungen aus ganz Deutschland. Zu dem hochkarätigen Gremium gehören: Dirk Backofen, Leiter Marketing Geschäftskunden bei der Telekom Deutschland; Patrick Molck-Ude, Leiter Vertrieb und Service Geschäftskunden, Telekom Deutschland; der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven; Boxweltmeister und Unternehmer Wladimir Klitschko; Heinz Paul Bonn, Mitglied des Mittelstandsausschusses der Bundesregierung; Peter Borchers, Vorstand hub:raum; Marius Donhauser, Geschäftsführender Gesellschafter hotelkit GmbH; Prof. Dr. Johann Füller, Vorstand HYVE AG; Prof. Dr. Gesche Joost, Professorin und Leiterin des Design Research Labs; Joachim Kary, Chefredakteur Markt und Mittelstand; Lena-Sophie Müller, Geschäftsführerin der Initiative D21 e.V

Alle Gewinner auf einen Blick:

Kategorie: Einfach zusammenarbeiten

1. Steuerberatung Gößmann-Schmitt
Erfolgsgeschichte „Steuerberatung 2.0“
Maßbach, www.steuerberatung-gs.de
2. Archimedes Facility-Management GmbH
Erfolgsgeschichte „Future@Cloud“
Herford, www.archimedes-fm.de
3. NET@vision GmbH
Erfolgsgeschichte „Cloud von Menschen für Menschen“
Göttingen, www.netatvision.de

Kategorie: Kosten reduzieren

1. RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG
Erfolgsgeschichte „Unternehmens-IT als Innovator“
Aalen, www.rud.com
2. StoneOne AG
Erfolgsgeschichte „Wir leben die Cloud“
Berlin, www.stoneone.de
3. SIRIUS Consulting & Training AG
Erfolgsgeschichte „SIRIUS goes Cloud - 2010+“
Hattersheim, www.sirius-consult.com


Kategorie: Innovationskraft stärken

1. Ensinger GmbH
Erfolgsgeschichte „Cloud für Mittelstands-Unternehmen“
Nufringen, www.ensinger-online.de
2. Expertiger
Erfolgsgeschichte „Virtueller Helpdesk in der Cloud“
München, www.expertiger.de 
3. IONYS AG
Erfolgsgeschichte „Telefonanlage in der Cloud“
Karlsruhe, www.ionys.de