Die Zukunft ist digital – die CeBIT legt unter dem Motto „d!conomy“ in diesem Jahr den Schwerpunkt auf die Digitalisierung. Der Wandel von analog zu digital zieht sich durch alle Lebensbereiche – ob beruflich oder im privaten Bereich. Die großen Themen Big Data, Cloud Computing, Mobile, Social Media und Security wirken auf Wirtschaft und Gesellschaft ein und führen zu neuen Geschäftsmodellen und Produkten. Nicht nur im Büro sondern auch im Maschinenraum nimmt die Vernetzung und Digitalisierung immer mehr Raum ein – das Internet der Dinge lässt Maschinen selbstständig miteinander kommunizieren.

Übergreifend vernetzt

Die Vernetzung findet produktübergreifend statt, das Auto wird mit dem Smartphone verknüpft, das Haus reagiert auf Apps auf dem Tablet und der Kühlschrank bestellt direkt auf der Webseite des Supermarktes. Unternehmen profitieren ebenfalls von der Digitalisierung – Prozesse werden effizienter und kostengünstiger, mit Cloud Computing lagern die Firmen zum Beispiel Aufgaben wie die Wartung und Sicherheitsupdates der Server einfach aus. Gleichzeitig können die Mitarbeiter von überall auf die Anwendungen zugreifen.

Die Digitalisierung ist weder ein Trend noch eine kurzfristige Modeerscheinung, sondern verändert die Unternehmen von innen heraus. Viele mittelständische Firmen wissen aber nicht, wie sie digitaler werden können. Die Telekom will sie dabei unterstützen und präsentiert zur CeBIT Digitalisierungspakete speziell für Mittelständler. Dazu gehören zum Beispiel ein IP-Router mit Telefonanlagen-Funktionen, eine Plattform aus der Cloud, um Maschinen aus der Ferne zu steuern und zu überwachen sowie ein Software-Paket, um das Büro zu digitalisieren.

Weg in die Zukunft

Gastronomiebetriebe profitieren von einem gemanagten HotSpot, um ihren Gästen einen sicheren und kostenlosen Internetzugang bereitzustellen. Für die Kunden ein besonderes Service-Angebot und vielleicht ein Grund, länger im Lokal zu verweilen. Darüber hinaus zeigt die Telekom auf ihrem Stand einen unternehmensinternen Cloud-App Store für größere Mittelständler, mit dem sich alle Geschäftsanwendungen zentral verwalten lassen. Zusätzlich profitieren Firmen vom „Digitalisierungssupport“: Telekom-Experten unterstützen die Unternehmen bei der Digitalisierung – zum Beispiel in Form von Videochats.

Wer digitalisiert, kann Zeit sparen und seinen Kunden mehr und besseren Service anbieten. Und sich auf diese Weise vielleicht einen Vorteil vor den Wettbewerbern verschaffen. Auf der CeBIT können sich Besucher umfassend zu diesem Thema informieren und mit der ein oder anderen Lösung vielleicht den Weg in die eigene Zukunft beginnen.