Apps sind eine tolle Sache, keine Frage. Es gibt Geschäftsanwendungen aus der Cloud für den Desktop oder auch mobile Endgeräte, für die standortübergreifende Zusammenarbeit, als Sicherheitslösungen für den Schutz von PCs und Laptops, Videokonferenz-Lösungen, und natürlich, als Grundlage für effizientes Arbeiten in den meisten Büros, die vertrauten Office-Anwendungen von Microsoft.

Viele nützliche Anwendungen, aber gerade bei mittelständischen Unternehmen herrscht mittlerweile ein Durcheinander von unterschiedlichen Apps auf diversen Rechnern. IT-Administratoren kämpfen zunehmend mit dem Benutzermanagement und müssen sich um die Sicherheit der Firmendaten sorgen. Zum Beispiel, wenn Mitarbeiter unkontrolliert Anwendungen herunterladen und eigenständig installieren.

Auf der anderen Seite müssen sich Mitarbeiter bislang mit jeder neuen Anwendung durch aufwendige Log-in-Prozesse mühen. Und wenn ihnen mal eine Anwendung fehlt, gilt es häufig komplizierte Beantragungs- und Freigabeprozesse zu durchlaufen, bis die App dann endlich auf dem Rechner läuft.

Alles aus einer Hand

Für Durchblick und Ordnung im App-Dschungel sorgt das neue „Digitalisierungsportal“ der Telekom. Mit der Lösung sind Mittelständler in der Lage, Geschäftsanwendungen aus der Cloud zentral zu administrieren und ihren Mitarbeitern einfach bereitzustellen. Die Telekom stellt Firmenkunden eine Vielzahl ausgewählter Cloud Applikationen zur Verfügung und sorgt bei der Plattform wie auch bei der Software für höchste Sicherheitsstandards.

Die Plattform hostet sie in ihren deutschen Rechenzentren. Nur Telekom-geprüfte Applikationen landen auf dem Portal. Einmal gebucht, lassen sich die Anwendungen zentral an die Mitarbeiter verteilen und nutzen. Updates sind bei allen Apps inklusive. Bei Fragen steht für die IT-Administratoren als auch für die Mitarbeiter ein kostenloser deutschsprachiger Kundenservice bereit.

Wie können Unternehmen vom neuen Portal profitieren?

IT-Administratoren können Mitarbeiter und Benutzergruppen anlegen und dem Nutzer einzelne Applikationen zuweisen und auch wieder entziehen. Noch komfortabler wird die Administration durch die Nutzung eines existierenden Verzeichnisdienstes:

Firmen koppeln die Benutzerverwaltung einfach mit ihrem Active Directory. So lassen sich Mitarbeiter, die nicht mehr im Unternehmen sind, einfach aus dem Verzeichnis löschen. Neue Nutzer werden mit dem App-Portal einfach synchronisiert.

Für die Mitarbeiter selbst wird die Nutzung ihrer Cloud-Anwendungen ebenfalls einfacher. Einmal zugewiesen, können sie die Apps direkt nutzen. Das funktioniert per Single-Sign-On für alle Applikationen. Neue Anwendungen können sie aus einem App-Katalog auswählen und diese per integriertem Workflow bei ihrer IT-Abteilung anfordern. Bequemer geht’s nicht.

Digitalisierungsportal: Die Vorteile

  • App-Store-Lösung für Unternehmen mit mehr als 100 Büroarbeitsplätzen:
    Bereitstellung ausgewählter Geschäftsanwendungen aus der Cloud über ein zentrales Digitalisierungsportal der Telekom.
  • Schnelle Integration durch schlüsselfertige Bereitstellung.
  • Alles aus einer Hand: Kostenloser Deutscher Kundenservice für Plattform und Applikationen – sowohl für Administratoren als auch für Endanwender.
    Hosting und Betrieb in deutschen Rechenzentren der Telekom.

Business Marketplace: Ausgewählte Geschäftsanwendungen aus der Cloud – Telekom geprüft

Mit dem Digitalisierungsportal stehen Firmen sämtliche Cloud Anwendungen aus dem Business Marketplace der Telekom zur Verfügung. Aktuell sind auf dem Cloud-Marktplatz etwa 50 Anwendungen von Partnern erhältlich. Dazu gehören zum Beispiel Microsoft Office 365, Sicherheits-Software von Symantec, ein digitales Dokumenten­archiv von Saperion, die Audio-Konferenzlösung iMeet und das Social Business Collaboration-Tool TeamLike. Die von der Telekom geprüfte Applikationen garantieren höchste Sicherheitsstandards