Wer sein Geschäft digitalisieren will, braucht eine gute Basis – also passende Anschlüsse und Tarife und zwar am besten aus einer Hand. Mitarbeiter, die unterwegs sind, wollen möglichst schnell online arbeiten, ihre E-Mails abfragen oder auf den Server in der Firma zugreifen. Und wer im Büro telefoniert, will nicht ständig darauf achten, ob sein Tarif auch Telefonate in alle Mobilfunknetze mit einer Flatrate abdeckt.

Mit dem neuen Angebot MagentaEINS Business lassen sich Festnetz und Mobilfunk zu einem Gesamtpaket kombinieren. Damit erhalten Mittelständler neueste Technologie – zugeschnitten auf ihre Bedürfnisse – und machen ihr Geschäft fit fürs digitale Zeitalter. Und so funktioniert die Kommunikation aus dem Baukasten: Kunden kombinieren einen Telekom-Festnetzvertrag auf IP-Basis mit einem Mobilfunkvertrag aus dem aktuellen Portfolio der Telekom zu ihrem individuellen MagentaEINS Business-Paket und profitieren dann von attraktiven Paketvorteilen (vorbehaltlich einer Berechtigungsprüfung).

Damit die Firmen ein für sie passendes Paket schnüren können, stellt die Telekom sie in den Ausprägungen S, M und L bereit. Allen Angeboten ist gemeinsam, dass die zusätzlichen Vorteile für alle Pakete gelten. Unterschiedlich sind nur die zugrundeliegenden Festnetzanschlüsse. Da sind zum Beispiel die unterschiedlichen Geschwindigkeiten von 16 Mbit/s bis 100 MBit/s im Download, andererseits ist im Paket MagentaEINS L Business eine feste IP-Adresse inklusive.

Kostenfreie Leistungen extra

Neben den Basisleistungen in den Bereichen Festnetz und Mobilfunk packt die Telekom in jedes Paket weitere Leistungen speziell für Geschäftskunden kostenfrei hinzu. Dazu gehört eine Flatrate vom Festnetz in alle Mobilfunknetze. So können die Mitarbeiter vom Büro aus oder von unterwegs in alle deutschen Netze telefonieren. Auch SMS lassen sich unbegrenzt auf den Weg bringen.

Wer braucht MagentaEINS?

Das Angebot richtet sich zunächst an kleinere Geschäftskunden, die zum Beispiel heute noch einen ISDN-Mehrgeräteanschluss, alte Mobilfunkverträge der Telekom oder Verträge mit anderen Anbietern nutzen, und jetzt mit MagentaEINS Business einfach in die neue IP-Welt einsteigen können. Aber auch größere Firmen die z.B. einzelne Standorte oder Filialen versorgen möchten, können die neuen Angebote nutzen.

Und hat die Firma Filialen in Italien, Österreich oder Großbritannien, müssen sich die Chefs keine Gedanken mehr um hohe Kosten machen. Beim Paket MagentaEINS L Business ist eine Festnetzflatrate für 18 Länder inbegriffen. Ohnehin ist das Arbeiten mit MagentaEINS Business deutlich schneller. Dafür stellt die Telekom bei allen drei Paketen die Option „LTE Max“ bereit, fürs Surfen mit maximal verfügbarer Geschwindigkeit. Ein Highspeed-Datenvolumen von 500 MB ist inbegriffen. Mehr Volumen können Firmen hinzubuchen.

Neben den Flatrates für Festnetz und Mobilfunk sind in jedem MagentaEINS Business-Paket mit „TeamDisk“ und „iMeet“ auch zwei Cloud-Anwendungen inklusive. Über die Online-Festplatte TeamDisk aus der TelekomCloud stehen Firmen 100 GB in der Datenwolke zur Verfügung, um Dateien abzulegen, mit den Kollegen zu teilen und im Büro, zu Hause oder mobil darauf zuzugreifen.

Um die Vertraulichkeit ihrer Daten müssen sich Unternehmen keine Sorgen machen. Alles wird in den hochsicheren Rechenzentren der Telekom in Deutschland gespeichert.

Mit „iMeet“ starten Unternehmen ohne zusätzliche Software Telefonkonferenzen mit bis zu zehn Teilnehmern. Die Teilnehmer klicken auf einen Link in einer entsprechenden Einladungs-E-Mail. Davon profitieren insbesondere Kollegen, die viel unterwegs sind. Der Datenverkehr wird verschlüsselt übertragen und die Anwendung betreibt die Telekom in ihren deutschen Rechenzentren.

Vorteile auf einen Blick

  • Festnetz, Mobilfunk und Cloud-Anwendungen lassen sich nach dem Baukastenprinzip kombinieren.
  • Flatrates fürs Telefonieren in alle deutschen Netze – egal ob mobil oder im Büro.
  • unterwegs mit maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit surfen.
  • inklusive Cloud-Software: Online-Festplatte „TeamDisk“ und
    die Audiokonferenz „iMeet“.

Zubuch-Beispiele

  • CombiCards: Firmen können bis zu vier Mobilfunk-Karten zubuchen.
  • Mehr Datenvolumen: Das mobile Highspeedvolumen lässt sich bei Bedarf aufstocken.
  • Spezielle Pakete fürs Telefonieren und Surfen im Ausland: Firmen können zum Beispiel ein „All Inclusive“-Paket zubuchen und ihre Inlands-Flatrates auch im europäischen Ausland –inklusive der Schweiz nutzen.
  • HotSpot-Flatrate: Für HotSpots der Telekom an Bahnhöfen, Flughäfen und Hotels.
  • MultiSIM: Auch eine MultiSIM können Unternehmen buchen. Die gibt es für 4,16 Euro netto im Monat.

 

Die wichtigsten Fragen

Für wen ist MagentaEINS Business interessant?
Das Angebot richtet sich zunächst an kleinere Geschäftskunden, aber auch an größere Firmen, die verschiedene Standorte oder Filialen anbinden möchten. Kunden, die zum Beispiel noch einen ISDN-Mehrgeräteanschluss, alte Mobilfunkverträge der Telekom oder Verträge mit anderen Anbietern nutzen, können jetzt mit MagentaEINS Business einfach in die neue IP-Welt einsteigen und viele Vorteile nutzen.

Muss ich sowohl im Festnetz- als auch im Mobilfunkbereich Kunde der Telekom sein, um MagentaEINS Business zu buchen?
Ja, Kunden die das neue Angebot nutzen wollen, müssen sowohl im Bereich Festnetz als auch im Bereich Mobilfunk Kunde der Telekom sein oder können auch auf die neuen Angebote umsteigen.

Lassen sich alle Festnetz- und Mobilfunkverträge der Telekom kombinieren?
Der Festnetzanschuss muss ein geschäftlich genutzter Anschluss auf IP-Basis sein wie zum Beispiel der neue Anschluss „DeutschlandLAN IP Voice/Data Premium S“. Der Mobilfunkvertrag muss einen monatlichen Grundpreis ab 25,17 Euro netto
haben, wie zum Beispiel die Tarife Magenta Mobil S, M, L Business (vorbehaltlich einer Berechtigungsprüfung).

Macht es Sinn, dass ich beim Festnetzanschluss bereits heute auf einen IP-basierten Anschluss umsteige?
Ja, viele Kunden nutzen heute schon einen IP-basierten Anschluss. Ein IP-basierter Telekom Anschluss macht die Kommunikation einfacher, flexibler und ist die Voraussetzung für viele Dienste, die in Zukunft mit der neuen IP-Technik nutzbar sind.

Ich brauche auch ein neues Smartphone. Kann ich das dazu buchen?
Ja, in den Mobilfunktarifen können Sie passende Smartphones im Tarif direkt hinzubuchen.