Telefonate können abgehört, E-Mails mitgelesen, Chats protokolliert werden. Elektronische Kommunikation birgt eine Vielzahl von Risiken. Unternehmen, die vertraulich Informationen zwischen Mitarbeitern oder Kunden austauschen wollen, müssen daher Sicherheitsvorkehrungen treffen. Marc Fliehe vom IT-Verband Bitkom und Isabel Münch vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zeigen die Gefahren auf und geben Sicherheits-Tipps für traditionelle Telekommunikation, Smartphones, E-Mails, Messenger, Videokonferenzen und Cloud-Dienste.