Big Data & Cloud: Wachstumstreiber

Entscheider aufgepasst: Unternehmen, die Cloud-, Mobility- und Big Data-Services nutzen, wachsen um 53 Prozent schneller als Firmen, die nicht auf solche Technologien setzen. Dies hat die Studie Global Technology Adoption Index 2015 des Computerherstellers Dell herausgefunden. Allerdings scheuen sich noch viele Manager davor, die digitale Transformation umzusetzen. Grund hierfür sind Sicherheitsbedenken und die Angst vor zu hohen Kosten.

Big Data: Höheres Unternehmenswachstum

Von Datenbergen profitieren: Darum geht es bei Big Data. Firmen mit Big-Data-Technologien verzeichnen ein doppelt so hohes Unternehmenswachstum wie Betriebe, die auf solche Werkzeuge verzichten. Das Potenzial durch das Auswerten der Datenmengen:

  • Im Marketing lässt sich das Targeting der Zielgruppen verbessern.
  • Ausgaben im Unternehmen können optimiert werden.
  • Social Media Marketing wird effektiver, da das Nutzerverhalten genau analysiert werden kann.

Nichtsdestotrotz bestehen noch einige Hürden: 44 Prozent der Unternehmen sind unsicher, wie sie Big Data-Technologien in der Praxis anwenden sollen. Rund 26 Prozent der Befragten fürchten daher hohe Kosten, wenn sie die Analyse von Big Data outsourcen müssen.

Die Cloud sinnvoll nutzen

Die Dell-Studie zeigt auch: Der Vormarsch der IT-Wolke scheint nicht aufzuhalten sein. Die globale Nutzung von Cloud-Diensten stieg im Vergleich zum Vorjahr von 79  auf 82 Prozent. Die Vorteile der Cloud:

  • 42 Prozent der Firmen sparen Kosten ein.
  • 40 Prozent der Unternehmen erledigen Sachen schneller.
  • 38 Prozent erzielen eine bessere Allokation der IT-Ressourcen.

Weiterführende Links: