Android O startet doppelt so schnell

Mit mehr Sicherheit, weniger Energiebedarf, höherer Geschwindigkeit und besserer Stabilität soll Android O ab 2018 die Marktführerschaft bei den Smartphone-Betriebssystemen sichern. Das System kann nach Angaben von Google doppelt so schnell starten und einen flüssigeren Betrieb der Apps ermöglichen. Mehr Akkulaufzeit bringt eine neue Kontrolle der im Hintergrund laufenden Apps: Sie verhindert, dass diese zu viel Energie verbrauchen.

Textpassagen lassen sich besser markieren

Für den verbesserten Schutz vor Schadsoftware wurde Google Play Protect angekündigt. Apps werden damit intensiver untersucht. Play Store-Nutzer bekommen einen Hinweis, ob die gewünschte Anwendung kürzlich auf Unbedenklichkeit geprüft wurde. Eine neue Auswahlhilfe verbessert die Markierung und Nutzung von Textpassagen. Wer beispielsweise auf einer Webseite eine Adresse antippt, erhält automatisch eine zusammenhängende Markierung und Vorschläge für zusätzliche Aktionen wie das Öffnen von Google Maps.

Android Go für langsame Smartphones und Netze

Eine weitere Neuheit ist die Bild in Bild-Funktion. Sie ermöglicht es, laufende Videos zu einem verschiebbaren Fenster zu verkleinern. So können Nutzer beispielsweise gleichzeitig das Video ansehen und mit einer anderen App arbeiten. Erwähnenswerte Neuerungen sind außerdem die Autovervollständigung bei der Passworteingabe und ein überarbeitetes System zur Anzeige von Nachrichten.

Für Smartphones mit weniger leistungsstarker Hardware und Länder mit langsamen Netzwerken bietet Google künftig das System Android Go an. Schwerpunkt ist hier unter anderem die Reduzierung des übertragenen Datenvolumens sowie eine Anpassung an schwächere Prozessoren und geringeren Arbeitsspeicher.