E-Mails oder Dokumente, die ausschließlich geschäftlich sind, speichert das Z30 in einem eigenen, besonders geschützten Bereich ab. Diese Hochsicherheitszone macht das BlackBerry besonders für Business-Anwender interessant, die gerne vertrauliche Dokumente und Dateien schützen wollen. Doch auch die flotte Gerätesteuerung und die intelligente Touch-Tastatur können sich sehen lassen. Damit lässt sich das Z30 durchaus empfehlen. Ohnehin ist BlackBerry längst eine Alternative für iPhone- oder Android-Muffel.

Das Betriebssystem: BlackBerry 10 in der neuesten Version

Auch wenn sich BlackBerry im Vergleich zu Android oder Apples iOS kaum noch Anteile am weltweiten Smartphonemarkt sichern kann – aktuell liegt BlackBerry bei verschwindend geringen 0,5 Prozent (Android kommt auf 84,7 Prozent; iOS auf 11,7 Prozent), kann das Betriebssystem BlackBerry OS in der Version 10.2. doch mit vielen Funktionen glänzen, die der übermächtigen Konkurrenz durchaus auch gut zu Gesicht stünden.

Etwa die eindeutige Trennung zwischen beruflicher und privater Nutzung. Dafür sorgt die ins System integrierte Funktion BlackBerry Balance. Eine einfache Wischgeste genügt, um zwischen beruflich genutzten und privaten Anwendungen zu wechseln – sehr komfortabel, und dabei sicher.

Im Geschäftsmodus werden alle privaten Inhalte wie Apps, E-Mails, Fotos oder Videos ausgeblendet. Nur beruflich genutzte Daten wie Geschäfts-E-Mails, sensible Kundendaten, aktuelle Projekte oder vertrauliche Dokumente sind über Balance verfügbar. So ist maximale Sicherheit in Firmennetzen also gegeben.

Das Zuverlässige Im Trennen ein Meister: Das Blackberry Z30 unterscheidet sehr zuverlässig privat und geschäftlich. Alles, was mit dem Job zusammenhängt, wird in einem eigenen Sicherheitsbereich abgelegt. (© 2015 Blackberry )

Tippen wie mit echten Hardware-Tasten

Die Touchscreen-Tastatur des Z30 ist schlicht, schlau und genial einfach zu bedienen: Sie lernt beispielsweise ganz nebenbei beim Tippen Wörter und Vokabeln dazu, unterstützt die gleichzeitige Nutzung von drei Sprachen und macht bereits beim Eintippen der ersten Buchstaben eines Wortes Vorschläge. Wie von Geisterhand lassen sich die Empfehlungen mit einer flotten Wischbewegung direkt in die E-Mail, das Word-Dokument oder die Nachricht schubsen.

Mit ein wenig Übung spart das enorm Zeit, selbst längere Texte machen bei der Eingabe keine Mühe mehr. Übrigens: Wer keine Hand zum Tippen frei hat, kann das Z30 auch per Sprache steuern: E-Mails diktieren, eine Navigation starten oder im Internet suchen – alles klappte im Test reibungslos.

Die E-Mail-Maschine

BlackBerrys aktuelles 10.2-Betriebssystem das im Z30 werkelt, ist optimal für die E-Mail-Nutzung per Smartphone ausgelegt. Die wichtigsten Funktionen: Alle E-Mail-Dateianhänge lassen sich übersichtlich anzeigen und bei bestehender Datenverbindung-Verbindung (WLAN, LTE) vorladen. Für besonders wichtige E-Mails, etwa von Geschäftspartnern oder Kunden, gibt’s eine eigene Posteingangs-Ansicht: BlackBerry nennt diese Funktion „Priority Hub“. Im Priority Hub werden alle E-Mails, die vom System als wichtig eingestuft werden, gesammelt.

Für noch mehr Übersicht sorgt der „BlackBerry Hub“, die Nachrichtenzentrale des Z30. Der BlackBerry Hub zeigt in einer Übersicht alle neuen E-Mails, Anrufe, SMS, Kalendereinträge, aber auch Facebook- oder Twitter-Meldungen an. Genial: Zum BlackBerry Hub gelangt man aus jeder laufenden Anwendung mit einem Wisch von unten im leichten Bogen nach rechts übers Display.

Das Zuverlässige Das Z30 lässt sich komfortabel bedienen, mehrere Funktionen aktiviert der Nutzer mit nur einem Handstreich. Schon eine einfache Wischgeste genügt, um zwischen beruflich genutzten und privaten Anwendungen zu wechseln. (© 2015 Blackberry)

Die Geschäftspost für unterwegs

Office-Dokumente lassen sich über die vorinstallierte App Docs To Go zuverlässig direkt auf dem Smartphone erstellen, bearbeiten und natürlich mit den Kollegen unterwegs oder im Büro austauschen. Für ordentlich Tempo bei der Übertragung auch großer Dateien wie hochauflösende Videos oder Excel-Dokumente mit Makros, sorgt unterwegs der Datenturbo LTE mit einem Download-Tempo von bis zu 100 Mbit/s. Wenn kein LTE-Netz verfügbar ist, überträgt das Z30 immer noch mit dem schnellen Standard HSPA+ mit bis zu 42 Mbit/s. In WLAN-Netze wählt sich das BlackBerry über die Frequenzen 2,4 und 5 GHz ein. Nur WLAN-ac hat das Z30 nicht an Bord. Somit bietet das Gerät auch keine Unterstützung für die neuesten ac-Router, wie den Telekom Speedport W 724V.


Fazit

Schick, hochwertig verarbeitet, pfeilschnell und mit eigenem, gesicherten Businessbereich: BlackBerrys Z30 ist dem iPhone und aktuellen Top-Androiden dicht auf den Fersen und teilweise auch überlegen. Es bietet eine genial einfach bedienbare Touch-Tastatur, die beim Schreiben mitlernt und mitdenkt. Das helle 5-Zoll-Display mit einer Diagonale von 12,7 Zentimetern eignet sich hervorragend zur Darstellung von Internetseiten, Office-Dokumenten, Videos oder Fotos. Die sehr praktischen E-Mail-Funktionen im Z30 suchen außerdem auf dem Smartphone ihresgleichen. Prädikat: besonders nutzwertig.

Die Kamera reagiert auf jeden Klick

Die Automatik der 8-Megapixel-Kamera im Z30 arbeitet zuverlässig, entsprechend gut werden die Bilder belichtet. Das bedeutet: für Aufnahmen auf Baustellen, Messen oder Kongressen braucht man neben dem Z30 keine weitere Digitalkamera in der Tasche zu haben. Details und Schärfe der Bilder liegen auf hohem Niveau. Sollte ein Foto Ihren Ansprüchen einmal nicht genügen, lassen sich Bildfehler über die interne Fotobearbeitungs-Software schnell beheben. Praktisch: Aufnahmen lassen sich im Fotomodus jederzeit per Klick auf einen beliebigen Punkt auf dem Display auslösen.

Wichtiges in Kürze:

  • Ein 1,7 Gigahertz schneller Dual-Prozessor treibt das Z30 zuverlässig an. Das Betriebssystem reagiert verzögerungsfrei, Apps starten zügig
  • Insgesamt stehen zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 GB Gerätespeicher zur im Z30 Verfügung.
  • Dank MicroSD-Kartenschacht lässt sich der Gerätespeicher um bis zu 64 GB erweitern.
  • Das neue BlackBerry 10.2-System unterstützt auch Komfort-Freisprechanlagen mit eigener Mobilfunktechnik über das rSAP-Profil.
  • BlackBerry Protect hilft beim Sichern und Auffinden eines verlorenen Z30.
Das Zuverlässige Die Kamera des Blackberry Z30 lässt sich mit einem beliebigen Klick aufs Display auslösen. (© 2015 Blackberry)

 

Technische Daten:

  • Dual Core 1,7 GHz Qualcomm MSM8960T-Prozessor
  • 5 Zoll Super AMOLED-Touchscreen mit 1280 x 720 Bildpunkten
  • LTE für alle Frequenzen bis 100 Mbit/s
  • Für 2,4- und 5 GHz-WLAN-Netze
  • NFC zum Austausch von Daten per Kurzstreckenfunk
  • Navi-Funktion mit sprachgeführter Kfz-Navigation
  • 8 Megapixel Kamera, Video-Aufnahme mit Full-HD (1080p)
  • 16 Gigabyte Speicher intern, per Micro-SD-Karte zusätzlich um bis zu 64 GB erweiterbar
  • 2 Gigabyte Arbeitsspeicher
  • Das BlackBerry Z30 bei der Telekom