Lautsprecher versteht jetzt auch Deutsch

Google bringt seinen sprachgesteuerten Lautsprecher namens Google Home am 8. August nach Deutschland. Ähnlich wie das Konkurrenzprodukt Amazon Echo besitzt Googles Lautsprecher eine künstliche Intelligenz, die Fragen beantworten, Musik abspielen und Dinge im Haushalt erledigen kann. Für 150 Euro ist das Gerät im Handel erhältlich. Bisher war Google Home nur in den USA verfügbar und hatte auch nur auf englische Anweisungen reagiert. Nun versteht der Google Assistant, der in dem Lautsprecher steckt, auch Deutsch.

Google Home reagiert auf den Sprachbefehl „OK Google“ und soll auch auf komplizierte Fragen Antworten geben können. Der Assistent lernt außerdem aus den Anfragen und Befehlen seiner Nutzer, sodass er im Laufe der Zeit eine immer bessere Alltagshilfe werden soll.

Smart Home-Steuerung durch Google Home

Ein wesentlicher Vorteil soll die Steuerung des Smart Homes sein. Sofern vernetzbare Geräte wie Thermostate oder Lichter im Haus installiert sind, die mit Google Home gekoppelt werden können, regelt der Assistent diese per Sprachbefehl.

Eine weitere Funktion ist der „Proactive Assistant“. Dieser erinnert von sich aus an Termine, sofern der Zugriff auf den digitalen Kalender gewährt wurde. Zudem werden Nutzer informiert, wenn Nachrichten oder andere relevante Informationen vorliegen.