Vereinbarung über kostenfreies WLAN im ICE

Wer Bahnfahrten gerne dafür nutzt, online zu arbeiten, wird sich über die am Mittwoch in Berlin getroffene Vereinbarung zwischen Bund, Bahn und Bahnindustrie freuen: Bis spätestens Ende 2016 sollen alle ICE-Züge einen kostenfreien WLAN-Zugang erhalten – auch in der zweiten Klasse, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will damit die digitale Revolution auch auf die Schienen bringen:

"Die Bahn kann so das Verkehrsmittel des digitalen Zeitalters werden – neben Arbeitsplatz und Wohnung, ein zusätzlicher Ort zum Arbeiten und zur Kommunikation."

Länder für Gratis-WLAN in Regionalzügen zuständig

Neben WLAN im ICE wurden weitere Strategien zur Digitalisierung der Bahn vereinbart, dazu zählen neue Leit- und Sicherungstechnik, Forschungsförderung, automatisiertes Fahren und digitale Bauplanung.

Laut der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" fordert Dobrindt außerdem die Länder auf, auch in Regionalzügen für Gratis-WLAN zu sorgen. Denn für Regionalbahnen und S-Bahnen seien nicht Verkehrsunternehmen wie die Deutsche Bahn verantwortlich, sondern Länder und Verkehrsverbünde. Dafür gebe es aber Zuschüsse vom Bund.

Weiterführende Links: