Smartphone mit der Levi's-Jacke bedienen

Kleidungsstücke werden immer smarter: Der Internetgigant Google und das Textilunternehmen Levi's haben die  Jeansjacke "Commuter" entwickelt. In ihr wurden elektrische Leiterbahnen eingearbeitet. Sie erkennen Bewegungen und Berührungen und leiten sie  per Bluetooth an ein Endgerät weiter. So wird ermöglicht, das Smartphone nur durch das Kleidungsstück zu bedienen.

Herzstück der technischen Neuheit ist der sogenannte Smart Tag. Diese Komponente wurde wie ein Knopf in den linken unteren Ärmel eingearbeitet, dort verbirgt sich die Hardware. Wird der Jeansjackenträger angerufen, leuchtet das Gadget und das Gespräch kann durch eine Wischbewegung angenommen oder verworfen werden – so, wie man es mittlerweile gewohnt ist.

Radfahrer profitieren am meisten

Vor allem Radfahrer, die laut verschiedenen Studien einen immer größeren Anteil am Verkehr haben werden, sollen von der Erfindung von Google und Levi's profitieren. Auf dem Rad war es ja bisher recht umständlich, das Smartphone zu bedienen. Das wird sich nun  ändern: Radfahrer müssen künftig nicht mehr den Blick von der Straße abwenden. Auch die Navigation sowie die Musiklautstärke soll über den Smart Tag gesteuert werden können.

"Commuter" wurde auf der Tech-Messe SXSW in Austin (USA) vorgestellt, Interessenten müssen sich allerdings noch bis zum Herbst 2017 gedulden. Dann wird die Multifunktionsjacke für 350 US-Dollar (rund 330 Euro) zum Verkauf angeboten.