Recruiting-Tool in der Beta-Phase

Das mit mehr als 500 Millionen Nutzern weltweit größte berufliche Netzwerk LinkedIn hat ein neues intelligentes Recruiting-Tool entwickelt, mit dem es die Talente von potenziellen Mitarbeitern besser erkennen will. „Talents Insights“ befindet sich zwar noch in der Beta-Phase, soll beim Recruiting-Prozess aber bereits eine Hilfe für Test-Unternehmen sein, die über LinkedIn ihr Personal suchen.

Company Report und Talent Report

Im Detail soll das Recruiting-Tool helfen, bei der Suche nach Mitarbeitern weiter in die Tiefe gehen zu können. Dazu generiert das Programm zwei Reports, den Company Report und den Talent Report. Mit Letzterem lässt sich aufzeigen, wo sich fähige Mitarbeiter am besten rekrutieren lassen: In welchen Orten sie leben, welche Universitäten sie besuchen und wie sehr sie mit dem Unternehmen verbunden sind.

Der Company Report ist eher für größere Unternehmen gedacht und soll dabei helfen, die eigene Firma zu durchleuchten: In welchen Bereichen es die größte Fluktuation gibt und wohin die Arbeitnehmer wechseln. HR-Manager sollen dadurch besser verstehen, wie sich Mitarbeiter halten lassen.

LinkedIn anonymisiert Daten

Die Daten werden anonymisiert zusammengefasst, anschaulich in Dashboards präsentiert und können exportiert werden. Das Programm soll 2018 in der finalen Form ausgerollt werden, dann noch mit weiteren Funktionen. So sollen potenzielle Mitarbeiter dann nach ihrer Eignung gerankt werden können.

Weiterführende Links: