Mentoring App für Unternehmensgründer

Die Funktion eines Mentors ist schnell beschrieben: Er gibt seine Erfahrungen und sein fachliches Wissen an eine unerfahrene Person weiter. Zum Beispiel auch  in Unternehmen. Und in der Regel reicht ein solcher Lehrmeister seine Kenntnisse direkt an einen Schützling weiter. Founders Forum hat nun eine App kreiert, die die Wissensvermittlung auch virtuell möglich macht.

Die Mentoring App SmartUp richtet sich an alle Menschen mit einer innovativen Idee und Interesse für das kleine Einmaleins der Unternehmensgründung. Klingt gut und scheint auch gut zu sein. Laut dem Online-Portal "Gründerszene" soll die Mentoring App sogar Spaß bereiten.

Wer Founders Forum bereits kennt, wird womöglich verwundert sein. Das exklusive Netzwerk, bestehend aus Entrepreneuren weltweit, bildet quasi das Who's Who im Digital- und Tech-Bereich ab. Dennoch stellen die Mitglieder des Founders Forum die App für jeden Interessenten kostenlos bereit, wie Frank Meehan, Chief Executive bei SmartUp der Financial Times gegenüber äußerte:

„Wir wollen nicht, dass nur die Elite Zugang zu Business-Bildung hat.“

Ehrgeiz wird belohnt

Die App umfasst verschiedene Themengebiete: exploring ideas, building a business, raising finance und accelerating growth . Doch es wäre keine erwähnenswerte Mentoring App, wenn keine Hochkaräter von ihren Erfahrungen berichten würden. Eine davon ist beispielsweise Martha Lane-Fox, Mitbegründerin von Lastminute.com.

Weitere Besonderheiten: In Frage-und-Antwort-Spielen stellen die Nachwuchskräfte ihr Wissen auf den Prüfstand. Oder sie spielen Simulationen durch.  um so ihre Skills in puncto Geschäftsentscheidungen zu trainieren.

Fleiß zahlt sich aus: Wer die App in all ihren Facetten nutzt, sammelt Punkte. Der Nutzer mit der höchsten Punktzahl gewinnt ein 1-2-1-Mentoring – also von Angesicht zu Angesicht – mit einem Mitglied von Founders Forum. Einziger Wermutstropfen: Die App ist bisher nur für iOS-Nutzer verfügbar.

Weiterführende Links:

  • Hier geht's zur Mentoring App für Unternehmensgründer.
  • Office im Smartphone – so können Sie auch unterwegs arbeiten.