"Ändere Dein Passwort"-Tag von Technik-Blogs initiiert

An jedem ersten Februar ist der "Ändere dein Passwort"-Tag (englisch: Change Your Password Day). Dieser wurde im Jahr 2012 von den Technik-Blogs Gizmodo und Lifehacker ins Leben gerufen mit dem Ziel, dass man sich mehr Gedanken über Passwortsicherheit macht. Für das Engagement gab es auch einen nicht unerheblichen Anlass: So wurde 2012 der US-Onlinehändler Zappos Opfer einer Hackerattacke. Die Onlineräuber machten sich damals Daten von rund 24 Millionen Nutzern zu eigen.

Passwortsicherheit verbessern: Tipps

Gleichwohl bleiben Viele ihren unsicheren Passwörtern treu. Das "Time Magazine" veröffentlichte kürzlich eine Liste der 25 schlechtesten Passwörter 2014. Darunter finden sich Codes wie zum Beispiel "123456" oder "football", die riesige Sicherheitslücken öffnen. Dabei ist es gar nicht so kompliziert, ein sicheres Passwort zu wählen.

Mit folgenden Tipps kommen Sie zum optimalen Passwort. Es sollte…

  • … mindestens acht Zeichen lang sein.
  • … große und Buchstaben sowie Ziffern und Sonderzeichen umfassen.
  • … niemals den Geburtstag, Nutzernamen, tatsächlichen Namen oder andere Informationen enthalten, die auf die eigene Person deuten.

Darüber hinaus sollte man für verschiedene Konten verschiedene Passwörter benutzen.

Weiterführende Links:

  • Welche Firmenpasswörter sind schwer zu knacken? Im Video erfahren Sie es.
  • Was sind die fünf größten Internetgefahren für kleine und mittelständische Unternehmen?