Plastik-Recycling per 3-Druck: Günstig und nachhaltig

Auf dem Markt für 3D-Drucker dominiert Plastikfilament als Druckmaterial. Ganz günstig ist der Stoff allerdings nicht: Für ein Kilogramm müssen Drucker-Besitzer immerhin zwischen 35 und 50 US-Dollar blechen. Das muss nicht sein, denn laut "WiWo Green" kann man das Filament ebenso selbst herstellen – und zwar aus Plastikabfällen.

Erster Schritt in zum Plastik-Recycling per 3-Druck: die Reinigung der Plastikabfälle. Ob Shampoo- oder Trinkflaschen – nur saubere Plastikbehälter ergeben später ein stabiles Filament. Danach muss das Material zerkleinert werden – zum Beispiel mit einem Büroschredder.

Der Recyclebot: Und aus Plastikabfall wird Filament …

Ein Spezialgerät verarbeitet die Plastikstücke dann zu einem Rohstoff-Faden, der später als Druckmaterial fungiert. Der Recyclebot von Joshua Pearce, Wissenschaftler an der Michigan Technology University, ist so ein Experte. Sein Erfinder hat die Pläne für das Gerät als Open Source Projekt der Allgemeinheit viral zur Verfügung gestellt, sodass jeder es selbst nachbauen kann.

Und so funktioniert die Supermaschine: Zunächst erhitzt und schmilzt sie den Stoff. Sobald das Plastik formbar wird – also einen fast flüssigen Zustand erreicht hat –, spinnt es der Recyclebot in einheitliche Fäden. Fertig ist das Filament für den 3D-Druck.

Als Plastikabfall kommen auch zuvor gedruckte Gegenstände in Frage. Diese werden dann ganz einfach wieder eingeschmolzen und zu neuem Filament verarbeitet – so schließt sich der grüne Kreislauf.

Plastik-Recycling per 3D-Druck: Alternativen zum Recyclebot

Neben dem Recyclebot gibt es weitere Maschinen, die Plastikabfall zu Druckmaterial verwandeln. Alternativen bietet beispielsweise das Unternehmen Filabot an, das eine Reihe von Filament-Recyclern herstellt.

Weiterführende Links:

  • Wie Sie den Recyclebot nachbauen können, erfahren Sie hier.
  • Nachhaltige Unternehmensführung und Kosten einsparen? Am Beispiel des Recyclebots hat man gesehen: das funktioniert! Weitere Tipps für eine erfolgreiche Nachhaltigkeitsstrategie, liefert Ihnen mDM.