Von Windows 7 auf Windows 10: Lohnt sich das?

Vor einigen Tagen hat Microsoft Windows 10 ausgerollt. Spätestens seitdem steht die Frage im Raum: updaten zum Beispiel von Windows 7 auf Windows 10 oder nicht? Interessant ist vor allem, wie die Hardware auf die Software-Aufrüstung quittiert.

Damit hat sich jetzt Techspot beschäftigt und geprüft, ob sich der Wechsel von Windows 7 auf Windows 10 beziehungsweise von Windows 8.1 auf Windows 10 lohnt. Und das unter identischen technischen Bedingungen. Die US-Computerexperten konfigurierten dafür den Test-PC wie folgt:

  • Intel Core i5-4670K (3.4GHz - 3.8GHz)
  • Asrock Z97 Extreme6
  • 8GB DDR3-2400 RAM
  • Nvidia GeForce GTX 980
  • Crucial MX200 1TB
  • SilverStone Essential Gold 750w
  • Windows 7, Windows 8.1, Windows 10 Pro 64-bit

Überraschendes Ergebnis

Mit dieser Bestückung durchliefen die drei Betriebssystem-Generationen verschiedene Disziplinen wie Konvertieren, Speichern oder Spielen. Am Ende stand ein sowohl ernüchterndes als auch entspannendes Ergebnis:

  • Die Abstände zwischen den drei Betriebssystem-Generationen sind im Mittel relativ gering. Manchmal hat das eine Windows knapp die Nase vorn, manchmal das andere.
  • Heißt auch: Ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 etwa bringt keinen enormen Leistungszuwachs.
  • Und das wiederum bedeutet: Läuft auf Ihrem Rechner Windows 7 oder 8.1 gut, wird das auch Windows 10 tun.

Allerdings erwarten die Techspot-Spezialisten natürlich, dass Microsoft seinem jüngsten Spross in Zukunft noch einige Verbesserungen und Features spendieren wird. Das dürfte über kurz oder lang dann doch einige Performance-Vorteile bringen.

Um keinen Zweifel aufkommen zu lassen: In dem Techspot-Test geht es allein um die technische Leistungsfähigkeit der Betriebssysteme. Ob einen Update zum Beispiel von Windows 7 auf Windows 10 für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, hängt natürlich auch von anderen Faktoren und Funktionen ab.

Weiterführende Links:

  • In einem Video haben wir uns bereits mit Windows 10 und seinen Funktionen beschäftigt. Im Fokus waren dabei natürlich für Geschäftskunden interessante Neuerungen.
  • Sie suchen eine mobile Lösung für Ihren Arbeitsalltag? Hier erfahren Sie, warum ein Business Notebook besser als billige Modelle ist.