2022 kommt der VW Bulli mit Elektroantrieb

Der VW Bulli wird künftig in Serie mit Elektroantrieb produziert. Bisher wurde der E-Bulli nur als Studie unter dem Namen „I.D. Buzz“ hergestellt. Im Jahr 2022 soll die neue Version des Kult-Wagens auf die Straße kommen. Volkswagen-CEO Herbert Diess kann es kaum erwarten:       

„Er ist eine wichtige Säule in der Elektro-Offensive von Volkswagen und trägt das Bulli-Fahrgefühl in die Zukunft.“

E-Bulli soll autonom fahren können

Der E-Bulli ähnelt dem Design des Original-Bulli T1 aus dem Jahr 1950 in Ansätzen – das war es aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten. Türgriffe gibt es nicht, geöffnet und gestartet wird der Kleinbus per Knopfdruck. Das viereckige Lenkrad muss nicht zwangsweise vom Fahrer bewegt werden – der VW Bulli  mit Elektroantrieb soll ab 2025 autonom fahren können.

Auch die zwei Elektromotoren mit zusammen bis zu 374 PS haben mit den 25 PS der ersten Ausgabe nichts mehr gemein. Die Batterie, die im Fahrzeugboden untergebracht wird, soll einmal aufgeladen für Strecken von bis zu 600 Kilometern reichen.

Der Ausbau der Elektromobilität gehört zur „Strategie 2025“ des Volkswagenkonzerns, die mehr als 30 reine E-Fahrzeuge bis 2025 vorsieht. Ein weiteres E-Fahrzeug, der kompakte I.D., soll bereits 2020 in Serie gehen.