1. Meine Finanzen

Sind Sie über Ihre Einnahmen und Ausgaben genauestens im Bilde? Eine App, die Sie dabei unterstützt, ist "Meine Finanzen". Halten Sie Ihre Buchungen fest und analysieren Sie die Entwicklung Ihrer Einnahmen und Ausgaben, die sich anschaulich mit Linien- und Balkendiagrammen darstellen lassen. Die Budgetverteilungen sind in wöchentlichen, monatlichen und jährlichen Statistiken abrufbar – allerdings nur in der Vollversion für 3,59 Euro. Mittels eines Codes und Ihres Fingerabdrucks schützen Sie zudem Ihre sensiblen Daten vor neugierigen Blicken. Einziger Haken: Die Anwendung ist nur für iPhone-Nutzer bestimmt.

2. Finanz-Apps für die Suche nach Geldautomaten

"Wo ist hier der nächste Geldautomat?" – Wer hat sich diese Frage auf Reisen nicht schon einmal gestellt? Zu den Finanz-Apps, die sich für Sie fix auf die Suche begeben, gehört beispielsweise "Geldautomaten in der Nähe". Die Android-Anwendung ortet Sie via GPS und zeigt alle Banken in Ihrer Nähe an – entweder auf einer Karte oder in einer nach Entfernung sortierten Liste. Das kostenlose Tool ermöglicht es Ihnen außerdem, direkt nach einer bestimmten Bank zu suchen, um so Gebühren beim Geldabheben zu sparen.

Ein Äquivalent für iPhone-User mit ähnlichem Funktionsumfang ist beispielsweise "GeldautomatenFinder".

3. Börsenkurse abrufen mit Onvista

Wie steht der DAX? Eine Antwort auf diese Frage und einen Einblick in weitere Börsenkurse bietet die Gratis-App des bankenunabhängigen Finanzdienstleisters Onvista. Die Anwendung informiert Sie über aktuelle News sowie wichtige Termine. Weiterhin können Sie ein Musterdepot anlegen und dort die Kurse betrachten. Kurze Analystenberichte zu den Aktienmärkten runden die Anwendung ab. iPhone-User nutzen die App "Börse, Aktienkurse & Finanznachrichten – Onvista". Das Pendant für Android-Nutzer heißt "Onvista – Börse & Finanzen".

Weitere Finanz-Apps dieser Art bieten außerdem an: Deutsche Börse Xetra, Börse, finanzen.net, yahoo.finance, Kcast Gold.

Weiterführende Links:

  •  Zur Kasse, bitte: Die Digitalisierung macht auch vor dem Rechnungsverkehr nicht Halt. Damit wird E-Invoicing wichtiger. Allein schon, weil künftig öffentliche Auftraggeber keine Forderungen in Papierform mehr akzeptieren. Aber es sprechen noch mehr gute Gründe für einen Umstieg.
  • Welches sind die erfolgreichsten Apps in Deutschland? Das hat die Analysefirma App Annie genauer untersucht.