1. Keynote

Dies ist eine jener Apple-Watch-Apps, die nur in Verbindung mit einem iPhone funktionieren. Haben Sie beide Geräte miteinander gekoppelt, steuern Sie mit der Computer-Uhr eine Präsentation auf dem Smartphone. Konkret: Sie starten damit eine Diashow und wechseln zur nächsten oder vorherigen. Natürlich können Sie mit Keynote auch eine Präsentation beenden. Das sind zwar nicht gerade sehr viele, aber doch praktische Funktionen. Diese Apple-Watch-App kostet 9,99 Euro.

2. DB Navigator

Kommt der Zug für die Geschäftsreise pünktlich oder nicht? Das verrät die Apple-Watch-App der Deutschen Bahn. Abonnieren Sie den Verspätungsalarm als Push-Nachricht, dann vibriert die Uhr im Fall eines Falles und informiert Sie über Fahrplanänderungen. Außerdem erhalten Sie reisebegleitende Informationen und erfahren, wo die nächstgelegene Haltestelle ist. Die Bahn bietet den DB Navigator kostenlos an.

3. iTranslate

Ebenfalls gratis ist dieses Übersetzungsprogramm fürs Handgelenk. Es versteht mehr als 90 Sprachen. Das macht iTranslate zum guten Begleiter auf Geschäftsreisen im Ausland. Dafür ist der Offline-Modus besonders interessant, der Roaming-Kosten spart. Die Apple-Watch-App bietet auch eine Tastaturerweiterung.

4. Slack

Den Team-Manager gibt es ebenfalls für Apples Kleinsten. Gekoppelt mit dem iPhone lassen sich damit Besprechungsgruppen anlegen sowie Mitteilungen auf Slack ansehen und beantworten.

5. Lufthansa

Auch Deutschlands größte Fluglinie hat eine Apple-Watch-App im Programm. Damit informiert Sie die Uhr über Ihre Reisedaten, inklusive Einsteigezeit, Terminal, Flugsteig und Sitzplatznummer. Auch die Bordkarte zeigt das Display an sowie die Wetterdaten am Zielort. Auch hier muss die Apple Watch mit dem iPhone verbunden sein, damit die Übertragung mittels der kostenlosen Lufthansa-App funktioniert.

6. Evernote

Die Aufgaben- und Terminorganisation erlaubt es, Notizen und Checklisten zu erstellen. Außerdem verfügt die Apple-Watch-App über eine Diktierfunktion für Notizen und Suchanfragen. Darüber hinaus erinnert Evernote den Nutzer an Termine und Aufgaben. Die App ist gratis zu haben.

Weiterführende Links:

  • Die Akkulaufzeit der Apple Watch braucht sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken – zumindest in der Theorie. Nutzen Sie Ihren klugen Chronographen in der Praxis dagegen intensiv, geht ihm schon früher der Saft aus. Dann heißt es: Akku schonen.
  • Ohne Akku ist selbst die innovativste Smartwatch nicht zu gebrauchen. Das Unternehmen Matrix Industries hat sich für seine PowerWatch nun etwas Besonderes einfallen lassen: Mittels Körperwärme soll das Wearable länger laufen – so der Plan.